Peru: Ecuador baut eine Grenzmauer

mauer

Die Mauer ist demnach Teil des Projekts "Parque Lineal de Huaquillas" (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 07. Juni 2017
Uhrzeit: 18:24 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach Angaben peruanischer Medien hat die Regierung von Ecuador mit dem Bau einer Grenzmauer begonnen. Sie ist demnach Teil des Projekts „Parque Lineal de Huaquillas“ (Gewerbegebiet, Grünflächen und Freizeiteinrichtungen) und soll illegale Aktivitäten wie Schmuggel zwischen den beiden Ländern verhindern.

Das peruanische Außenministerium hat die Regierung von Ecuador aufgefordert, den Bau der Mauer zu überdenken und fordert ein bilaterales Treffen. „Das Außenministerium hat die sofortige Einstellung der Bauarbeiten der Mauer gefordert und verlangt ein dringendes bilaterales Treffen politischer und technischen Natur“, lautet die offizielle Erklärung.

Die Zeitung „La República“ berichtet, dass die in der Grenzregion lebenden Ecuadorianer und Peruaner mit dem Bau der Mauer unzufrieden sind. Ecuadorianer haben demnach bereits Proteste organisiert und ihre eigene Regierung aufgefordert, den Bau der Mauer unverzüglich zu stoppen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Bolfing Christian

    Ich dachte, Ecuador sei knapp bei Kasse?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!