Venezuela: Ministerium übernimmt Kontrolle der Polizei im Oppositionsstaat

cappi

Oppositionsführer und Gouverneur von Miranda, Henrique Capriles Radonski (Foto: Capriles)
Datum: 13. Juni 2017
Uhrzeit: 12:37 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Innenministerium hat am Montag (12.) die Kontrolle über die Polizei im oppositionsgesteuerten Bundesstaat Miranda übernommen. Laut dem Ministerium hat Mirandas Polizei Menschenrechtsverletzungen begangen und soll an kriminellen Netzwerken beteiligt sein.

Oppositionsführer und Gouverneur von Miranda, Henrique Capriles Radonski, bezeichnete die Intervention des Ministeriums als politischen Angriff auf den Staat. „Es ist klar, dass sie versuchen werden, die Polizei gegen die Bevölkerung zu benutzen/auszuspielen. Jede Befehle, die gegen die Verfassung verstoßen, dürfen nicht ausgeführt werden“, so Capriles.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    don ewaldo

    Es gibt eigentlich keine Worte mehr für die verfahrene Situation in Venezuela ,ausgelöst durch Chavez und seinen „Flüsterer “ Heinz Dieterich,ossi und Autor des Sozialismus des 21 Jahrhundert,und ehemaliger Kampfgefährte von Yoschka Fischer und Daniel Chon Bendit aus der 68 er Scene Frankfurter Häuserkampf … Fehlgeleitete Figuren,Die Resultate sprechen für sich ,
    Nur ein schmerzlicher Schnitt kann noch helfen,den das Volk ist,eigentlich schon immer,mit gewissen Situationen Überfordert. Das Paradis ist zur Hölle geworden.Es liegt in der Natur des Menschen,fehlentscheidungen zu treffen,obwohl die Lösung näher liegt als man glaubt, es fehlt der Weitblick,d.h.weg von der CUBA Nähe ………

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!