Venezuela: OAS wirft Regime Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor

almagro

Luis Almagro, Generlasekretär der OAS (Foto:UN)
Datum: 13. Juni 2017
Uhrzeit: 12:58 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) hat dem venezolanischen Regime Verbrechen gegen die Menschlichkeit und systematischen Mord und Folter vorgeworfen. „Innenminister Néstor Reverol und der Chef der Nationalgarde, Generalmajor Benavides Torres, sind direkt verantwortlich für die systematische staatliche Repression. Sie sind für schwere Verletzungen der Menschenrechte verantwortlich, einschließlich Mord und Folter“, so Luis Almagro in einer Videobotschaft.

„Die Auseinandersetzungen bei den Demonstrationen haben mehr als 60 Todesopfer gefordert. Seit dem 1. April ist fast jeden Tag eine Person gestorben und die direkte Verantwortung dafür trägt das Regime. Jeder Tag fordert neue Opfer – heute sterben Venezolaner aus Mangel an Medikamenten und durch die extreme Unterdrückung der Sicherheitskräfte. Nicolás Maduro droht seinem Volk mit 10 Jahren Gefängnis, sollten sie der Einberufung einer konstituierenden Versammlung nicht zustimmen. Venezuela braucht allerdings Wahlen und nur ein Diktator fürchtet sich davor“, betont der Generalsekretär.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Miguel

    10 Jahre Gefängnis für das Volk, logistisch ganz einfach, Chavez hatte seinerzeit schon die sogenannten Wohnungen für Arme als Gefängnis gebaut. 30 Quadratmeter für 4 Personen mit Schießscharten als Fenster, die sogar überwiegend schon vergittert sind.

  2. 2
    don ewaldo

    In Venezuela ist ALLES fehlgeleitet,falsch gelaufen,was überhaupt möglich war !!!!!!!!!
    “ IRREN ist Menschlich,sprach der HAHN und stieg von der ENTE ……….
    Auf dem falschen Weg kann man den Richtigen nicht finden ………
    Die Situation ermüdet …..

  3. 3
    don ewaldo

    in Venezuela ist ALLES faischgelaufen was überhaupt möglich war,klar,bei einem „glücklichen „? Volk,das eigentlich nie Härte verspürte.Was hatte man von einem vekappten Militaristen eigentlich erwartet .
    Der war mit seiner Brucheria und seinem Mentalen Defizit zu sehr beschäftigt,um dem Volk etwas vernünftiges zu geben. —- Siehe ERGEBNIS ————

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!