Generalstaatsanwältin Luisa Ortega Díaz: Staatsterrorismus in Venezuela

diaz

Generalstaatsanwältin Luisa Ortega Díaz hat die Seiten gewechselt (Foto: Archiv)
Datum: 29. Juni 2017
Uhrzeit: 06:58 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Oberste Gericht Venezuelas hat vor einer Woche ein Verfahren gegen Generalstaatsanwältin Luisa Ortega Díaz eingeleitet, das letztlich zu ihrer Absetzung führen könnte. Die 2007 noch unter Hugo Chávez berufene Juristin hat sich seit der zeitweisen Entmachtung des Parlaments als kritische auf Verfassungstreue pochende Stimme im Lager der Chavistas hervorgetan und sich damit beim Regime unbeliebt gemacht. Am Mittwoch (28.) legte Ortega nach und gab in einem Interview bekannt, das die aktuelle Regierung mithilfe des Obersten Gerichtshofs und der Armee einen „Staatsterrorismus“ etabliert habe.

Nach ihren Worten befindet sich das Land in einem Verfassungsbruch, Bürger haben das Recht verloren zu demonstrieren, Demonstrationen werden brutal unterdrückt und Zivilisten von Militärgerichten abgeurteilt. Ortega könnte ihren Job verlieren und ins Gefängnis wandern, „Andersdenkende“ werden in Diktaturen und Links-Regimen nicht geduldet.

Der Oberste Gerichtshof hat ihr nun die Ausreise untersagt und ihre Konten eingefroren. Zudem muss Ortega am Dienstag (5.) zu einer „mündlichen und öffentlichen Anhörung“ erscheinen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Ja so kann es einem Wendehals ergehen.Ich möchte nicht wissen wieviele unschuldige Menschen sie auf Geheiß von Chavez in den Knast gebracht hat.Für Leopoldo ist sie auch mitverantwortlich.
    Nun sieht sie mal, wie es ist,verfolgt zu werden,obwohl für die Opposition wäre sie ganz brauchbar als Unterstützung gewesen.Na ja,war wohl nichts !!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!