Italien – Venezuela: Sohn von Diosdado Cabello angegriffen

cabello

Diosdado Cabello bei seiner wöchentlichen Propaganda-Sendung (Foto: Screenshot TV)
Datum: 11. Juli 2017
Uhrzeit: 19:40 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Italien ist der Sohn von Diosdado Cabello (ehemaliger venezolanischer Parlamentspräsident) in eine Rauferei verwickelt worden. Venezolaner bedrängten ihn und forderten seine Rückkehr nach Venezuela. „Du Dieb und Mörder, kehre nach Venezuela zurück und stell Dich wie Deine Landsleute in die Warteschlange“, riefen die aufgebrachten Venezolaner.

Diosdado Cabello gilt als einer der korruptesten Politiker Venezuelas. Im Mai 2015 wurde bekannt, dass US-amerikanische Behörden Cabello des Kokainhandels und der Geldwäsche verdächtigen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Jeder Angehörige dieser Verbrecherregierung,egal wo auf dieser Erde,soll so lange verbal belästigt werden,bis er nach Venezuela,oder sich aufs Packeis zurückzieht.Es krebsen ja noch denügend überall außerhalb Venezuela rum,die man in den A…. treten kann.

  2. 2
    Matthias

    und hopp immer fesche drauf da ist kein Sebin oder Nationalgarde. aber so dass der einkaufstripp in der notfallstation einen halt vorsieht …

  3. 3
    haulucas

    sehe ich ähnlich. der pa soll spüren wie es sich anfühlt…. .
    ihm selbst sollte es nicht besser ergehen.

  4. 4
    babunda

    deswegen werden die chavisten nie aufgeben, weil sie nirgends mehr sicher sind und spaeter
    auch per internationalen haftbefehl ausgeliefert werden.