Tourismus: Honduras zieht neue Kreuzfahrtlinien an

schiff

Die meisten Kreuzfahrtgäste, die Honduras besuchen, steigen auf der karibischen Insel Roatán, etwa 30 Meilen nördlich des Festlandes, aus (Foto: Latinapress)
Datum: 12. Juli 2017
Uhrzeit: 18:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Honduras hat im Jahr 2016 eine deutliche Zunahme an Kreuzfahrt-Passagieren und Kreuzfahrt-Schiffen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Laut dem honduranischen Institut für Tourismus (IHT) ist dies ein deutliches Indiz für das wachsende Interesse am zentralamerikanischen Land und nährt die Hoffnungen, dass sich das im Nordwesten an Guatemala und im Südwesten an El Salvador grenzende Land als nächstes Top-Reiseziel in der Region entwickelt.

Die offizielle Hafenstatistik belegt, dass im vergangenen Jahr 1.052.738 Kreuzfahrt-Passagiere Honduras besuchten. Dies ist eine Steigerung zum Vorjahr von 14,7 Prozent (917,938). Im hart umkämüften Markt wird für das Jahr 2017 ein 3-prozentiger Anstieg erwartet. Insgesamt legten im Vorjahr 341 Kreuzfahrtschiffe in den honduranischen Häfen an, 6,6 Prozent mehr als die 320 Schiffe im Jahr 2015. Die durchschnittlichen Passagier-Ausgaben erreichten im Jahr 2016 rund 80 US-Dollar.

Die meisten Kreuzfahrtgäste, die Honduras besuchen, steigen auf der karibischen Insel Roatán, etwa 30 Meilen nördlich des Festlandes, aus. Im Jahr 2016 begrüßte die Insel der Islas de la Bahía 1.037.647 Kreuzfahrt-Passagiere, etwa 80 Prozent von ihnen Amerikaner.

Diese beeindruckende Wachstum hatte die Florida-Karibik-Kreuzfahrt-Vereinigung (FCCA) dazu veranlasst, ihren jährlichen Mittelamerika-Kreuzfahrt-Gipfel Anfang Mai dieses Jahres in Honduras abzuhalten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!