Dürre bedroht zukünftige Zuckerrohrernte auf Kuba

zuckerrohr

Die Zuckerindustrie und der geringe Tourismus sind die Haupterwerbsquellen der Provinz (Photo: GoB)
Datum: 17. Juli 2017
Uhrzeit: 10:21 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die seit 2015 anhaltende Dürre auf Kuba verzögert die Aussaatzeit von Zuckerrohr in der Provinz Villa Clara. Etwa 40 Prozent der Zuckerrohrplantagen befinden sich im nördlichen Teil der Provinz in Zentral-Kuba, die Zuckerindustrie und der geringe Tourismus sind die Haupterwerbsquellen der Region.

Der Mangel an Regen und die reduzierte Verfügbarkeit von Wasser haben zu einer unvollständigen Aussaat in der ersten Hälfte des Jahres geführt. Bis Ende Juni wurden 93 Prozent der geplanten Aussaat fertig gestellt, 903 Hektar bleiben unbepflanzt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    hoffentlich vertrocknet und verrottet den Kommunisten die komplette Ernte!

    • So sei es! Und es wird denen noch sehr viel mehr vertrocknen, bis das Blut in ihren Adern an der Reihe ist.