Weiteres Todesopfer bei Protesten in Venezuela

verbrannter-demonstrant

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde Héctor Anuel während einer Demonstration in der Stadt Lecheria (320 Kilometer östlich von Caracas) "verbrannt" (Foto: Twitter)
Datum: 19. Juli 2017
Uhrzeit: 16:47 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die seit über 100 Tagen anhaltenden Proteste gegen das venezolanische Regime haben ein weiteres Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft und der Opposition wurde Héctor Anuel während einer Demonstration in der Stadt Lecheria (320 Kilometer östlich von Caracas) „lebendig verbrannt“.

Die venezolanische Opposition hat für Donnerstag (20.) zu einem landesweiten Generalstreik aufgerufen. Mit dem 24-stündigen Ausstand soll noch mehr Druck auf Präsident Nicolás Maduro ausgeübt werden, damit er seine Initiative einer Verfassungsreform aufgibt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    da kommt noch was auf die zu… Sozialismus PUR …

    • 1.1
      gringo

      Sozialismus????
      Kommunismus und Staatsterror!!!!!!!!!

  2. 2
    noesfacil57

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier Einige ganz gewaltig auf dem Holzweg sind.
    Das Ganze was In YV passiert hat doch schon seit vielen Jahren nichts, aber auch rein gar nichts mit „Sozialismus“ oder gar „Kommunismus“ zu tun.
    Es hat auch nichts mit irgend einer Form von Politik zu tun.
    Am Regime ist eine Bande von schlichten Verbrechern, welche überwiegend das tun und/oder lassen, was ihnen selbst und ihresgleichen zum Vorteil gereicht.
    Dazu bedienen sie diese anl. von gelegentlichen „Wahlen“ der „Stimme“ Ihrer Klientel und wie bereits angekündigt, wenn diese Klientelstimmen nicht mehr in ausreichendem Maße gekauft werden können, dann wird eben die Verfassung geändert, oder man greift zu den richtigen Waffen.
    So einfach ist das!
    no es facil.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!