Venezuela: Inhaftierter Richter beginnt Hungerstreik

zerpa

Bereits am Samstag (22.) wurde der neu ernannte Richter Ángel Zerpa vom Geheimdienst "Servicio Bolivariano de Inteligencia" (Sebin) festgenommen (Foto: Twitter)
Datum: 25. Juli 2017
Uhrzeit: 10:19 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Samstag (22.) ist der neu ernannte Richter Ángel Zerpa vom Geheimdienst „Servicio Bolivariano de Inteligencia“ (Sebin) festgenommen und in die Haftanstalt „El Helicoide“ überstellt worden. Zerpa sitzt in Isolationshaft, seiner Familie und Anwälten wurde der Zutritt zum Gefängnis verweigert. Am Montagabend (24.) gab Alfredo Romero, Direktor der Menschenrechtsorganisation „Foro Penal Venezolano“ bekannt, dass Zerpa einen Hungerstreik begonnen hat.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

„Ein Richter eines Militärgerichts hat Zerpa ohne ordnungsgemäßes Verfahren und ohne Hinzuziehung eines Verteidigers hinter Gitter gesteckt. Was ist das? Eine weitere Verletzung bestehender Gesetze“, so Romero.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Alexandro

    Der Mann in allen Ehren;ob er jedoch mit seiner Aktion Irgend etwas erreicht, ausser seiner Gesundheit zu schaden, ist sehr fraglich.Undemokratischen Verbrechern ob links oder rechts ist ein Menschenleben nichts wert. Die bringen, wie man sieht auch kleine Kinder um!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!