Venezuelas Ausschluss aus dem Mercosur: In Südamerika gibt es keinen Platz für Diktaturen

treffen

Treffen der Außenminister des Mercosur (Foto: Aloysio Nunes)
Datum: 07. August 2017
Uhrzeit: 09:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei einer Dringlichkeitssitzung im brasilianischen São Paulo hat der südamerikanische Staatenbund „Mercosur“ (Gemeinsamer Markt Südamerikas) am Samstag (5.) auf die kriminellen Machenschaften des venezolanischen Regimes reagiert und die sogenannte „Demokratieklausel“ im Protokoll von Ushuaia angewandt. Die Außenminister der vier Gründerstaaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und selbst die Links-Regierung in Uruguay haben Venezuela „bis zur vollständigen Wiederherstellung der demokratischen Ordnung auf unbestimmte Zeit“ aus dem Bündnis ausgeschlossen. Brasiliens Präsident Michel Temer gab am Sonntagabend (6.) Ortszeit bekannt, dass der Ausschluss bis „zur vollständigen Wiederherstellung der demokratischen Ordnung“ gelten wird.

„Wir hoffen, dass Venezuela den Weg zur vollständigen Wiederherstellung der demokratischen Ordnung finden wird. Dazu gehört die volle Achtung der Menschenrechte und das akzeptieren der Vielfalt von Meinungen und Positionen Andersdenkender. Wenn Venezuela zur Demokratie zurückkehrt kann das Land auch in den Mercosur zurückkehren und wird mit offenen Armen empfangen werden. Unsere Botschaft ist klar und unmissverständlich: in Südamerika gibt es keinen Platz für Diktaturen und nicht-demokratische Alternativen“, so Temer.

Nach seinen Worten beinhaltet der endgültige Ausschluss keine Handelssanktionen. Die Mitgliedsländer des „Mercado Común del Sur“ können allerdings selbst entscheiden, ob sie bilaterale Abkommen mit Venezuela aufkündigen. Die in der Verordnung Mercosul/CMC/DEC N. 18/08 festgelegt Reisefreiheit für Einwohner aus und innerhalb der Mitgliedsstaaten hat für Venezuela keine Gültigkeit mehr.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!