Sozialistischer Irrsinn: Kurs des Parallel-Dollar steigt um 83 Prozent

pnd

Geld wird nicht mehr gezählt, sondern gewogen (Foto: Dolar)
Datum: 07. August 2017
Uhrzeit: 12:11 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Krisenstaat Venezuela dreht sich die Abwärtsspirale immer schneller. Die zunehmende politische Unsicherheit hat dazu geführt, dass in der ersten Woche nach den international umstrittenen Wahlen (Verfassungsgebende Versammlung) der Kurs des US-Dollar auf dem Schwarzmarkt alle Erwartungen übertroffen hat. Alleine zwischen Sonntag (30. Juli) und Freitag (4.) letzter Woche betrug die Veränderung des Wechselkurses 83%, während die Abwertung des Bolívar 45,26% betrug.

Zunehmend wehren sich zudem die Händler, die wertlose Landeswährung zu akzeptieren. Wer einkaufen will, muss in US-Dollar konvertieren. Die steigende Nachfrage setzt den Wechselkurs unter Druck, zudem laufen die Geldpressen des Regimes ohne Unterlass und die in Umlauf gesetzte Geldmenge steht in keinem Verhältnis zur bankrotten Wirtschaft. Alleine in der letzten Juli Woche wuchs die Geldmenge um 2,4 Billionen Bolivares, der angekündigte Anstieg des Mindestlohns und der Bonusleistung muss finanziert werden. Die sozialistische Milchmädchenrechnung geht natürlich nicht auf: eine Erhöhung der eh wertlosen Basis drückt den parallelen Wechselkurs und erhöht die Inflation.

Trotz Drohungen von Despot Maduro haben in den letzten Tagen viele Unternehmen ihre Preise mehrmals angepasst, für die Kunden birgt jeder Tag neue Überraschungen. Am vergangenen Freitag kostete ein Kilo importierter Zucker 11.500 Bolívares, am Sonntag 14.000 und am Montag bereits 16.000 Bolívares. Die sicherste Sache ist, dass der Zucker am Dienstag bereits wieder ein neues Preisetikett tragen wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    colibri

    Der BsF hat heute wieder ca. 10% an Wert gewonnen.

  2. 2
    Der Bettler

    Sie werden es nicht glauben,wir können auch lesen.

  3. 3
    colibri

    … und heute hat der BsF sogar ca 20% gegenüber dem Dólar gewonnen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!