Putschistenführer und Ex-Präsident von Honduras gestorben

oswaldo-lopez

Datum: 16. Mai 2010
Uhrzeit: 16:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der ehemalige Präsident von Honduras, General a.D. Oswaldo López Arellano, ist am heutigen Sonntag im Alter von 89 Jahren in Tegucigalpa gestorben. López stammte aus dem Osten des zentralamerikanischen Landes und wurde in Danlí am 30. Juni 1921 geboren. Seit einigen Wochen wurde er bereits im Krankenhaus behandelt.

Lopéz war Anführer des Militärputsches vom 03. Oktober 1963, der den damaligen Präsidenten José Ramón Villeda nur sieben Tage vor den nächsten Präsidentschaftswahl stürzte. Mit der Unterstützung der Nationalpartei bildete er die Militärjunta, löste das Parlament auf und erklärte den Ausnahmezustand. Er behielt dieses Amt zunächst bis 1971 inne, bevor er Wahlen ausrief und es an den Wahlsieger Ramón Ernesto Cruz übertrug. Dieser wurde jedoch bereits im Dezember 1972 erneut gestürzt, so dass López abermals für drei Jahre das höchste Staatsamt ausfüllte.

Am 22. April 1975 endete dann jedoch die militärische und politische Karriere des Sohnes einer einflussreichen Familie, der in den 40er Jahren in den USA studiert hatte. Er, der das Land über 10 Jahre lang mit harter Hand regierte und sogar in einen Krieg gegen El Salvador führte, wurde schliesslich vom eigenen Militär abgesetzt. Auslöser war ein Korruptionsskandal, bei dem López mit Millionenbeträgen bestochen werden sollte, um die Exportzölle diverser Bananensorten im Sinne des Bananenproduzenten United Fruits (heute Chiquita) zu reduzieren.

López wurde durch General Juan Alberto Melgar ersetzt. Unter der Regierung des liberalen Präsidenten Policarpio Juan Paz Garcia wurde er schliesslich in Ehren aus der Armee entlassen. Er widmete sich danach ausschliesslich seinen geschäftlichen Aktivitäten. Ihm gehörten unter anderem die Fluglinie SAHSA (Servicio Aéreo de Honduras, S.A.), die jedoch 1994 Konkurs anmelden musste.

Der ehemalige Präsident trat bereits im jugendlichen Alter in den Militärdienst ein und erlangt zunächst den Dienstgrad eines Unteroffiziers. Später trat er der honduranischen Luftwaffe bei und begann eine Karriere als Offizier. 1960 wurde er schliesslich zum General ernannt. Die aktuelle Regierung von Honduras unter dem international nur teilweise anerkannten Präsidenten Porfirio Loba hat bereits angekündigt, dem ehemaligen Präsidenten in allen Ehren zu gedenken.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!