Brasilien: Erste Ethanol-Anlage nur mit Mais

mais

Das südamerikanische Land Brasilien verzeichnet eine Rekord-Maisernte (Foto: Agricultura - Al.gov.br)
Datum: 13. August 2017
Uhrzeit: 10:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das südamerikanische Land Brasilien verzeichnet eine Rekord-Maisernte und sucht neue Ziele aufgrund der wachsenden Produktion dieser Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser. In Anwesenheit von Präsident Michel Temer und Landwirtschaftsminister Blairo Maggi hat das Privatunternehmen „FS Bioenergia“ am Freitag (11.) die erste Ethanol- Anlage eröffnet, die in einem Agrarkraftwerk im Bundesstaat Mato Grosso ausschließlich Mais verarbeitet.

Die Vergärung von Zucker zu Ethanol ist eine der ältesten bekannten biochemischen Reaktionen. Ethanol wird energetisch als Biokraftstoff, etwa als sogenanntes Bioethanol verwendet. Beispielsweise enthält der Ethanol-Kraftstoff E85 einen Ethanolanteil von 85 Volumenprozent.

Mato Grosso hat auf einer Fläche von 903.386 km² lediglich etwa 3,2 Mio. Einwohner und ist deshalb mit einer Einwohnerdichte von nur 3,5 Einwohnern pro Quadratkilometer (2013) eine der am dünnsten besiedelten Regionen Brasiliens. Den relativ größten Anteil an der Wirtschaftsleistung hat die Landwirtschaft, in erster Linie Sojabohnen (40,6 %) und Sojabohnenmehl (16,4 %), außerdem Getreide (17,7 %) und Baumwolle. Brasília fördert die Ethanol-Produktion aus Mais und betrachtet die Investitionen als Innovation für ein Land, das Ethanol lange Zeit aus Zuckerrohr hergestellt hat.

Laut „FS Bioenergia“ wird die Anlage etwa 240 Millionen Liter Ethanol pro Jahr produzieren, ebenfalls etwa 6.200 Tonnen Maisöl und 60.000 Megawatt Strom erzeugen. Die „FS Bioenergia“ ist ein Joint Venture der brasilianischen „Fiagril Participações“ und der US-Agricultural Summit Group.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!