Regionalwahlen Venezuela: Neuer Techniklieferant angekündigt

oto

Massive Wahlenthaltung in Venezuela (Foto: Twitter)
Datum: 17. August 2017
Uhrzeit: 10:22 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei der Abstimmung über eine verfassunggebende Versammlung in Venezuela kam es zu Wahlbetrug. Dies berichtet der britische Techniklieferant Smartmatic, der seit 2004 Wahltechnologie und Support-Dienstleistungen für Venezuela zur Verfügung stellt. Der von Chavistas gesteuerte Nationale Wahlrat (CNE) gab nun bekannt, bei den im Oktober stattfindenden Regionalwahlen mit einem anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten.

„Dabei handelt es sich um ein Wahlgremium mit Erfahrung und dieses Unternehmen wird uns die technische Unterstützung geben“, so Tibisay Lucena, Präsidentin des CNE, in einer Erklärung vom Mittwoch (16.). Den Namen der Firma gab Lucena nicht bekannt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil57

    Lustige Nachricht!
    Es muss wohl eher heißen: neuer Manipulationslieferant angekündigt, frei nach dem Motto, “ wer die Musik bezahlt, bestimmt auch was gespielt wird“.
    Damit dürfte der Ausgang der “ Regionalwahlen“ feststehen!

    • 1.1
      Masburro

      Natürlich wird dieses miese Rotkappen gewinnen, sonst würden die diese Wahl nie zulassen. Mich nervt dieses Mediengeplänker über Venezuela steuert Richtung Diktatur…..was ist den Venecuba jetzt??? Eine Vorstufe, Demokratie light oder was. Freiheit für Venezuela!!!!!

      • 1.1.1
        Masburro

        Rotkappenpack meinte ich eigentlich.
        Entschuldigung

  2. 2
    Gast

    Wenn se nix können aber da sind se Weltspitze!
    Baron Münchhausen war ein Weißenknabe dagegen.

  3. 3
    thor

    wenn der neue Lieferant feststeht bitte ich um einen Facebook shitstorm…

    • 3.1
      annaconda

      Bisher noch nicht bestätigt: Ex-Energieminister und zuletzt Botschafter in Wien,Jesse Chacon, soll angeblich eine Wahlmaschine mit dem Namen GIS XXI anbieten.Bisher von ihm persönlich geleugnet, aber das sagt ja nicht viel bei den Mitomanen.Er hat ja schon in der Vergangenheit fleisig sein Amt zum schamlosen Bereichern genutzt,die Investitionen in den Energiesektor hauptsächlich in eigne Taschen geleitet.Der Kollaps daraufhin der Stromversorgung ist den meisten hier ja noch gut bekannt.Für seine Misswirtschaft und Korruption wurde er daraufhin mit dem Amt des Botschafters in Wien belohnt.Wäre interessant zu erfahren was er sonst noch in Österreich trieb/treibt.Vielleicht Gründung einer Wahlmaschinenfirma? Klar ist doch,dass diese Verbrecher nicht den Hals vollkriegen, weiter das Land auszurauben.

  4. 4
    matthias

    wieso anderer techniklieferant. da muss man keine ahnung von dbs haben. maduro ist der „technologielieferant“ es gibt sicher excelkurse für busfahrer und die funktion im excel unten ausfüllen. achtung zynischer kommentar ;-)

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!