US-Gericht beschlagnahmt venezolanische Vermögenswerte

crystallex

Gold-Bergbauunternehmen "Crystallex" wurde 2008 enteignet (Foto: Crystallex)
Datum: 28. August 2017
Uhrzeit: 10:58 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das internationale Schiedsgericht zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID) hat am Dienstag (5. April 2016) dem kanadischen Gold-Bergbauunternehmen „Crystallex International Corp“ im Streit um die Verstaatlichung/Enteignung der Goldmine Las Cristinas in Venezuela 1,386 Milliarden US-Dollar zugesprochen. Während seiner Amtszeit hat der verstorbene Hugo Chávez verschiedene Sektoren wie Öl, Elektrizität, Zement und Stahl verstaatlicht und damit dafür gesorgt, dass der erdölreichste Staat der Welt vor dem Staatsbankrott steht. Da das venezolanische Regime bis heute seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist, hat das US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York am Donnerstag (25.) einen Vollstreckungsbescheid angeordnet und Vermögenswerte in unbekannter Höhe „zugunsten von Crystallex gegen Venezuela“ beschlagnahmt.

Aus den Dokumenten der Gerichtsakten geht hervor, dass das Regime von Präsident Nicolás Maduro seit dem Jahr 1992 ein Konto bei der „Bank of New York Mellon Corporation“ (BNY Mellon) besitzt. Nach Berichten lokaler Medien sollen darauf „einige Hundert Millionen US-Dollar“ geparkt sein. Mellon verwaltet ein Vermögen von mehr als 1,4 Billionen US-Dollar, betreut mehr als 26,7 Billionen US-Dollar und ist zudem die größte Depotbank der Welt. US-Präsident Donald Trump hatte kurz zuvor eine Exekutivverfügung unterzeichnet, die den Handel von bestimmten venezolanischen Staatsanleihen verbietet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Auweia,das tut ihnen jetzt schon weh!!

    • 1.1
      gringo

      Aber nur so kriegt man diese Verbrecherbande! !!!!

  2. 2
    babunda

    gibt ja noch die Tankstellen usw. da wird Venezuela wohl ueberall enteignet, den rest in Venezuela kauft der russe und chinese, wenn das Tafelsilber verscherbelt ist, dann gute nacht Venezuela.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!