Chile: Österreichisches Unternehmen Partner bei Photovoltaik-Förderprogramm

fron

Seit 2015 unterstützt die chilenische Regierung den Bau von Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden mit einem vier Jahre dauernden Förderprogramm (Foto: Fronius)
Datum: 28. August 2017
Uhrzeit: 11:51 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Seit 2015 unterstützt die chilenische Regierung den Bau von Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden mit einem vier Jahre dauernden Förderprogramm. Die Technologie dazu stammt in vielen Fällen aus Österreich: Der Solartechnik-Spezialist Fronius Solar Energy hat rund die Hälfte der bislang realisierten Projekte mit seinen SnapINverter-Wechselrichtern beliefert. Die breit gefächerte Produktpalette und das einzigartige Service-Konzept machen Fronius in ganz Lateinamerika zum gefragten Partner für erneuerbare Energien.

Fronius Solar Energy konnte etwa die Hälfte aller bisherigen Ausschreibungen für sich entscheiden – und hat auch für zukünftige Bauvorhaben beste Chancen. „Wir sind in Chile, wie in ganz Lateinamerika, bereits seit langem sehr erfolgreich aktiv“, berichtet Martin Schwarzlmüller, der zuständige Area Sales Manager. Anders als in Mexiko oder Brasilien besitzt der Solartechnik-Pionier hier zwar keine Niederlassung. „Durch das Fronius Service Partner Programm sind wir jedoch bei den Installateuren im Land sehr gut vertreten“, erklärt Schwarzlmüller. „Unsere Partner sind allesamt nach strengen Kriterien qualifiziert und zertifiziert. Wir veranstalten regelmäßig technische Produkt-Workshops in der gesamten Region. In der ersten Jahreshälfte 2017 wurden alleine in Chile bereits 26 neue Installateure und EPCs als Fronius Service Partner zertifiziert. Das stellt sicher, dass sie den Kunden die gleich hohe Produkt- und Servicequalität bieten wie Fronius selbst. Seit März 2015 werden die Installateure außerdem direkt vor Ort mit technischem Support und Produkt Know-how unterstützt.“

Bis 2050 will Chile 70 Prozent seines Stroms aus regenerativen Quellen beziehen. Zuverlässige Hersteller wie Fronius sind beim Erreichen dieses Zieles wertvolle Partner. Das Unternehmen, dessen Solarenergie-Sparte in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert, verfolgt seinerseits die Vision von „24 Stunden Sonne“ – einer Zukunft, in der die Welt ihren gesamten Strombedarf mithilfe von erneuerbaren Energien abdeckt. „Das Programm ‚Techos Solares Publicos‘ ist ein Meilenstein auf diesem Weg und eine großartige Chance, Bewusstsein für dieses wichtige Thema in der ganzen Region zu schaffen“, freut sich Schwarzlmüller. „Ich bin mir sicher, dass wir hier in den kommenden Jahren noch viele weitere Projekte erfolgreich umsetzen können.“

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!