Venezuela: Regionalwahlen am 15. Oktober

oto

Bei der Abstimmung über eine verfassunggebende Versammlung in Venezuela kam es zu Wahlbetrug (Foto: Twitter)
Datum: 12. September 2017
Uhrzeit: 10:26 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela finden am 15. Oktober 2017 Regionalwahlen statt. Dies gab der Nationale Wahlrat (CNE) am Montag (11.) bekannt. „Die Wahlen der Gouverneure in den 23 Bundesstaaten finden am Sonntag, 15. Oktober, statt“, so die offizielle Erklärung des CNE, die darauf hinweist, dass 18,9 Millionen Wahlberechtigte dazu aufgerufen sind, sich am Prozess zu beteiligen. Der Wahlkampf findet zwischen dem 23. September und 12. Oktober statt.

Venezuelas regierender Ex-Busfahrer Maduro hatte die Regionalwahlen bereits von Dezember 2016 auf Mitte 2017 und dann letztendlich nach großem internationalen Druck auf Oktober dieses Jahres verschoben. Der mehrfache Aufschub hatte dem auf Kuba ausgebildeten und unter großem Druck stehenden Marxisten eine dringend benötigte Atempause verschafft.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil57

    Die Regionalwahlen können die sich sparen und für das rausgeschmissene Geld besser Medikamente kaufen und in bester sozialistischer Manier an die Notleidenden in der Bevölkerung verteilen. Das Ergebnis der „Wählen“ steht doch längst fest und die super sicheren, nicht zu manipulierenden Wahlmaschinen der CNE sind programmiert,…… Ergebnis 51% zu 49%! Sie dürfen nur einmal raten zu wessen Gunsten.
    (Klick, Ironie und bitterer Sarkasmus aus).

  2. The show must go on! – Es bleibt den Venezolanern nur, auf eine Befreiung von aussen zu hoffen, zu warten und bis dahin die Welt mit weiteren Beispielen von Terror, Willkür und Betrug des kubanischen Marionettensystems zu versorgen.

    Die Wahlen zu boykottieren, hieße, den Verbrechern in Miraflores das Feld kampflos zu überlassen. Das hatten wir ja schon!

  3. 3
    colibri

    Ich denke auch , dass Wählen auch dieses Mal wichtig ist. Es ist doch davon auszugehen, dass alle Gouverneure nun von der MUD kommen.

    • 3.1
      noesfacil57

      Ich habe nicht davon gesprochen die Wahlen zu boykottieren!
      Ich sprach darüber das D I E sich die Wahlen sparen könne und das Geld besser für Sinnvolleres ausgeben sollte, da m.E. nach das Ergebnis der sog. „Wahlen“ ohnehin schon feststeht.
      Ist jemand von Ihnen hier in YV wahlberechtigt und/oder wenn ja, wird Ihnen dieses Wahlrecht dann von der CNE verweigert oder zugestanden?

  4. 4
    CamisaAzul

    Weiß man denn eigentlich schon, welches System bzw. welche Wahlmaschinen zum Einsatz kommen, wurde da schon eine Firma genannt…..wer weiß etwas dazu ?

  5. 5
    Manfred Zürcher

    Wahlmaschinen…angeblich die vom Jahr 2015

    • 5.1
      noesfacil57

      Na wie schön!
      Und, wer hat die Maschinen programmiert und/oder wer wird diese programmieren?
      Ich glaube nichts mehr!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!