Weihnachten im Paradies: Ecuador und die Galapagos-Inseln

galapagois

Im Paradies ist noch Platz frei (Foto: Galapagos Pro)
Datum: 14. September 2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Weihnachten im Paradies feiern – wer will das nicht? Das ist in diesem Jahr sowohl in Ecuador als auch auf den Galapagos-Inseln möglich. Im Paradies ist noch Platz frei. „Der aktuelle Dollarkurs und Lastminute-Angebote der Hotels und Reedereien machen es möglich, dass wir einige Reisen für die Feiertage sogar günstiger anbieten können als für Anfang des kommenden Jahres“, sagt Beate Zwermann, Geschäftsführerin bei Galapagos PRO. „Auch Flugkapazitäten sind noch ausreichend vorhanden, wenn man nicht an den Hauptanreisetagen fliegt.“

Eine fünftägige Galapagos-Kreuzfahrt auf dem Luxus-Expeditionsschiff LA PINTA vom 21. bis zum 25. Dezember 2017 kostet pro Person 3.250 Euro in der Doppelkabine. Ein Verlängerungsaufenthalt im kleinen Strandhotel auf der Galapagos-Insel Isabela kostet zum Beispiel im Isabela Beach House pro Person ab 3 Tage 295 Euro im DZ*. Die beiden Angebote sind kombinierbar. Auch bietet sich ein Vorprogramm im weihnachtlichen Quito an. Die Ecuadorianer lieben das Weihnachtsfest und schmücken ihre Häuser und Plätze grandios. Ebenfalls uneingeschränkt buchbar ist der Galapagos-Bestseller Mission Paradies. Alle Reisen werden individuell zusammengestellt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!