TV-Tipp: Bericht über das Monsanto – Gift

gift

Immer mehr Glyphosat vergiftet Umwelt und Lebensmittel (Foto: Regenwald)
Datum: 17. Oktober 2017
Uhrzeit: 17:38 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Roundup® ist unter diesem und anderen Markennamen das weltweit am meisten gespritzte Pflanzenschutzmittel. Vierzig Jahre nach dessen Markteinführung wurde sein Wirkstoff Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend für den Menschen eingestuft. Vor dem Hintergrund der in der Europäischen Union anstehenden Entscheidung über ein Glyphosat-Verbot geht die Doku dem Skandal auf den Grund.

Roter Faden des Dokumentarfilms ist der symbolische Prozess vom Oktober 2016 in Den Haag: Beim internationalen Monsanto-Tribunal klagte eine Bürgerinitiative den Saatgut-Multi in dessen Abwesenheit auf Ökozid und Verbrechen gegen die Menschlichkeit an. Ergebnis des Prozesses ist ein hieb- und stichfestes Rechtsgutachten, das möglicherweise dazu führen wird, dass „Ökozid“ als Tatbestand im internationalen Recht Anerkennung findet.

SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT

Petition

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Hp Widmer

    Ja der Film habe ich bei Arte am 16. Okt gesehen.

    Den Monsato Halunken/Manager wünsche ich dass diese gleich vergiftet werden wie die Bauern in Argentinien, Sri Lanka (welches Gift nun dessen Regierung die Konsequenten gezogen hat und verboten hat!). Was eben bei der beschreibung fehlt: Es vergiftet die Menschen (vor allem Leberschäden) gleichwohl sowie Missbildungen. Ob die Monsanto Manager den nun Krüppel in die Augen sehen würden.

    Ich habe mich in der Durchreise in Argentinien San Juan bis BA, immer wieder Nr Schilder an den Feldern..

    Da wird/würde Bayer eine Kröte schlucken so wie Tyssen in BR.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!