Venezuela: Visa für einreisende Bürger aus Panama

migratio

Seit dem Ausbruch der Krise in Venezuela sind mehr als 200.000 Menschen in die Nachbarländer Kolumbien und Brasilien migriert (Foto: Archiv)
Datum: 20. Oktober 2017
Uhrzeit: 13:26 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den letzten sechs Jahren sind rund 60.000 Venezolaner vor der Krise in ihrem Land geflüchtet und nach Panama gereist. Die Behörden des zentralamerikanischen Landes haben auf den Exodus regiert, seit dem 1. Oktober letzten Jahres benötigen Bürger aus dem südamerikanischen Land ein Touristenvisum für die Einreise auf panamaisches Hoheitsgebiet.

Die venezolanische Regierung hat nun eine Resolution verabschiedet (Amtsblatt Nr. 41.257 vom 16. Oktober), die bereits in Kraft ist und erklärt, dass das Prinzip der Gegenseitigkeit auf Panama angewandt wird. Für panamaische Bürger, die in das Ölland einreisen wollen, wird ein Visum benötigt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    babunda

    wer geht schon freiwillig nach venezuela, wo massenhaft menschen umgebracht werden und wo eine hungersnot herrscht.

  2. Wieder so ein „Papiertiger“, ein völlig überflüssiges und unnötiges Dekret, von hirnamputierten Beamten erfunden, die eine kriminelle Organisation unterstützen, die sich „Regierung“ nennt, dabei aber verfassungswidrig handelt, abscheuliche Morde begeht und politisch Andersdenkende willkürlich verhaftet. Der Hauptverantwortliche für diese furchtbaren Zustände heisst Nicolas Maduro, ehemaliger Busfahrer, welcher mit seiner kriminellen Organisation die Wahlen „gewonnen“ hat, bez. manipuliert, was jedem Kenner der örtlichen Verhältnisse vollkommen klar ist.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!