Hurrikan „Irma“ in der Karibik: Caritas Schweiz erhöht ihre Hilfe auf 1 Million Franken

hurrikan

Der stärkste jemals über dem Atlantik verzeichnete Hurrikan „Irma“ hat schwere Schäden hinterlassen (Foto: Igor Rugwiza - UN/MINUSTAH)
Datum: 24. Oktober 2017
Uhrzeit: 12:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Caritas Schweiz intensiviert die Hilfe für die Opfer des Hurrikans „Irma“ auf Kuba und Haiti. Das Hilfswerk erhöht ihren Katastrophenhilfebetrag auf 1 Million Franken. Damit finanziert sie
die Not- und Überlebenshilfe zugunsten jener Bevölkerungsgruppen, die von den Verwüstungen am härtesten betroffen sind, und baut diese aus. Caritas Schweiz verteilt gemeinsam mit der kubanischen Caritas Grundnahrungsmittel wie Reis, Speiseöl, Getreide, Fleisch sowie Trinkwasser, Seife, Waschmittel, Zündhölzer und Kerzen an 5000 Familien.

Die Nothilfe richtet sich an arme Familien mit mehreren Kindern und betagten oder behinderten Familienangehörigen, alleinstehende Mütter mit kleinen oder mehreren Kindern sowie Senioren und behinderte Menschen, die auf sich selbst gestellt sind. Angesichts der enormen Schäden, die der Wirbelsturm „Irma“ in Kuba angerichtet hat, wird Caritas Schweiz diese Hilfe gemeinsam mit der Caritas Kuba ausweiten und Anschlussprojekte realisieren.

Im Norden von Haiti unterstützt Caritas 1500 Familien bei der Wiederherstellung ihrer zerstörten Landwirtschaftsflächen. Sie erhalten Saatgut für Bohnen und Gemüse. Zudem erlernen die Bauernfamilien Methoden der Kompostierung und der natürlichen Schädlingsbekämpfung. Die durch den Hurrikan verursachten Schäden erhöhen das Risiko einer Choleraepidemie. Verstärkt engagiert sich die Caritas daher auch in der Choleraprävention. Sie gibt Chlor-Tabletten zur Reinigung des Trinkwassers ab und führt Hygiene-Kurse durch. 25 Schulen erhalten Seifen und Wasserfilter, damit die Schülerinnen und Schüler sauberes Wasser trinken können.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!