Naturhistorische Museum Wien: 200 Jahre österreichische Brasilien-Expedition

kahlschlag

Von Beginn der Reise an gibt es genaueste Beschreibungen nicht nur zur Pflanzen- und Tierwelt, sondern auch zu den jeweiligen lokalen Gegebenheiten wie Klima, Geographie, Mineralogie, Bevölkerung und Sprachen (Foto: Latinapress)
Datum: 02. November 2017
Uhrzeit: 13:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das Jubiläum der Brasilienexpedition und deren Rezeptionsgeschichte bietet den idealen Stoff für eine transmediale Plattform, auf der ein interdisziplinärer Wissenstransfer entsprechende Wirkungen entfalten kann. Grundlagen dafür liefern der Kurzfilm „Das Dreigestirn“ mit dem Schwerpunkt der bayerischen Naturforscher und Gelehrten Karl Friedrich Philipp von Martius und dem Zoologen Johann Ritter von Spix und die zur Uraufführung kommende längere Fassung „Das Siebengestirn“, die sich auch den Expeditionsteilnehmern aus Österreich und Italien intensiv widmet.

So führt dieses europäische Medienprojekt in eine fantastische Welt historischer Sammlungen mit hochaktuellen Bezügen. Von Beginn der Reise an gibt es genaueste Beschreibungen nicht nur zur Pflanzen- und Tierwelt, sondern auch zu den jeweiligen lokalen Gegebenheiten wie Klima, Geographie, Mineralogie, Bevölkerung und Sprachen.

Programm:

15:00 Uhr
Begrüßung
Univ.-Prof. Dr. Christian Köberl, Generaldirektor des NHM Wien
S. E. Ricardo Neiva Tavares, Botschafter von Brasilien

15.15 Uhr
Die österreichische Brasilien-Expedition ab 1817
Prof. Mag. Dr. Christa Riedl-Dorn, Direktorin, Archiv für Wissenschaftsgeschichte, NHM Wien

15.45 Uhr
Habsburger Prinzessin Leopoldina und Bragança Prinz Pedro in Brasilien
Prof. Gloria Kaiser, Buchautorin

16.15 Uhr
Die botanischen Sammlungen aus Brasilien in Wien
Blau-Gelb-Grün: Wie Coccocypselum und Ipê aus dem brasilianischen Wald nach Wien gefunden haben
Mag. Heimo Rainer, Botanische Abteilung, NHM Wien

16.45 Uhr
Die zoologischen Sammlungen Johann Natterers – akribisches Meisterwerk und Quell wissenschaftlicher Inspiration
Dr. Markus Monzel, Präsident Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde

17.15 Uhr
Die Bayerischen Teilnehmer der Österreichischen Brasilien Expedition: Spix und Martius
Prof. Dr. Klaus Schönitzer, Zoologische Staatssammlung München

18:00 Uhr
Uraufführung des wissenschaftlichen Films „Das Siebengestirn“
OMNIS TERRA Media GmbH von Angelika Weber M.A.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!