USA sanktionierten Minister und Mitglieder der Wahlbehörde in Venezuela

sankt

Sanktionen sind nicht dazu bestimmt, die venezolanische Bevölkerung im Allgemeinen zu beeinträchtigen (Foto: Archiv)
Datum: 09. November 2017
Uhrzeit: 19:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die US-Regierung hat am Donnerstag (9.) eine neue Runde von Wirtschaftssanktionen gegen zehn hochrangige Beamte in Venezuela, darunter mehrere Mitglieder der linientreuen Obersten Wahlbehörde(NEC) und drei Minister der Regierung von Nicolas Maduro, eingeläutet. „Unterminierung von Demokratie und Zensur und Korruption haben keine Chance. Wir werden unsere energischen Bemühungen fortsetzen, um Regierungsbeamte zu sanktionieren, die sich an Maduros Versuchen beteiligen die Demokratie zu untergraben, Menschenrechte zu verletzen, Redefreiheit und friedliche Versammlungsfreiheit zu behindern oder sich an öffentlicher Korruption beteiligen und damit unrechtmäßig bereichern“, so Finanzminister Steven Mnuchin in einer offiziellen Erklärung.

Zu den Sanktionierten gehören zwei Mitglieder des Nationalen Wahlrats, Socorro Hernández und Carlos Quintero, der derzeitige Botschafter von Venezuela in Italien, Julián Rodríguez, der Vizepräsident der illegitimen Konstituierenden Versammlung, Elvis Hidrobo Amoroso, der Inhaber von Transportmission, General Carlos Osorio, Sandra Oblitas, Vizepräsidentin des Nationalen Wahlrats, die Minister Ernesto Villegas Poljak (Kultur), Freddy Bernal (Landwirtschaft) und Jorge Márquez Monsalve (Präsident von Despacho), sowie der Präsident von CANTV (Telefonanbieter), Manuel Fernández. Die Vermögenswerte dieser Personen werden eingefroren, ein Einreiseverbot in die USA verhängt. Zudem ist es US-Personen verboten, mit den Sanktionierten Geschäfte zu machen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!