Schweiz: Produkte aus Ecuador erhalten „Bio-Gourmet-Knospe“

kakao

Mehr als 5 Millionen Familien leben weltweit vom Kakaoanbau (Foto: Archiv)
Datum: 14. November 2017
Uhrzeit: 12:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Um die Konsumentinnen und Konsumenten auf besonders schmackhafte Bio-Produkte aufmerksam zu machen, vergibt Bio Suisse jedes Jahr die Bio-Gourmet-Knospe. Diese garan-tiert die hohe geschmackliche Qualität und schonende Verarbeitung des ausgezeichneten Produkts. Besonders herausragende Erzeugnisse erhalten zudem eine Sonderauszeichnung. Die zwölfte Prämierung erfolgt in Zusammenarbeit mit Schweizer Spitzenköchen und Slow Food Youth. Eingereicht werden konnten Produkte der Kategorien Obst-, Gemüse-, Getreide- und Ölsaatenprodukte, aber auch Honig, Schokolade, Saucen und Essig.

Der Jahrgang 2017 hat das hohe Niveau früherer Jahre bestätigt: 68 der insgesamt 120 eingereichten Produkte haben die hohen Qualitätskriterien einer Bio-Gourmet-Knospe erfüllt. Fünf davon erhalten für ihre speziell herausragende Qualität zudem eine Sonderauszeichnung. Es sind dies: Cashew-Nüsse mit Bergkräutern der Rostal, herbes aromatiques Grand-St-Bernard, der Estragon-Essig von Gugger-Guillod, die beiden Schokolade-Tafeln Naturaplan Bio 70% Cacao Ecuador und Naturaplan Bio 60% Cacao Ecuador mit Kakaonibs von Chocolats Halba sowie das kaltgepresste Naturaplan-Sonnenblumenöl der Oleificio Sabo.

Die Produkte wurden im September von einer unabhängigen Fachjury unter der Leitung des Sensorikers und Food-Journalisten Patrick Zbinden in einer Blinddegustation nach den Kriterien Aussehen, Aroma, Geschmack, Textur, Harmonie und Abgang verkostet und bewertet. 47 Produkte wurden mit der Note 5 und 21 Produkte mit der Höchstnote 6 bewertet. Ende Oktober wurden die Produkte mit der Höchstnote ein zweites Mal verkostet. Für Bio Suisse jurierte Spitzenkoch Jörg Slaschek (Restaurant Attisholz) die Sonderprämierung der Bio-Gourmet-Knospe. Der Jury gehörten zudem Anna Pearson (Slow Food Youth), Sandro Dubach und Jürgen Kettner (beide Marmite Youngster) an. An der Preisverleihung am Slow Food Market in Zürich nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus Gastronomie und Verarbeitung teil.

———-
Eine Sonderauszeichnung erhalten haben:

Cashew-Nüsse mit Bergkräutern von Rostal, herbes aromatiques Grand-St-Bernard; Jurykommentar: intensiv, frisch; hervorragender Geschmack und Harmonie.

Estragon-Essig von Gugger-Guillod; Jurykommentar: goldfarben; blumig, fruchtig mit kräftiger Estragonnote; lang anhaltender Abgang; ausgewogene Harmonie zwischen Essig und Estragon; viel Körper.

Naturaplan Bio 70% Cacao Ecuador 100G von Chocolats Halba; Jurykommentar: intensiver und sortentypischer Geruch; ausgewogene Säure und Bitterkeit mit einer geringen Süsse; samtig schmelzende Textur.

Naturaplan Bio 60% Cacao Ecuador mit Kakaonibs von Chocolats Halba; Jurykommentar: intensiver und sortentypischer Geruch; ausgewogene Säure, Bitterkeit und Süsse; knackend körnige Textur.

Sonnenblumenöl kaltgepresst von Oleificio Sabo; Jurykommentar: sauberes, leuchtendes Gelb; kerniger, nussiger Geruch; frisches, intensives Aroma; lang anhaltender Abgang.

Der Dachverband Bio Suisse ist ein Zusammenschluss von 32 Organisationen der ökologischen Landwirtschaft in der Schweiz. Er wurde am 1. September 1981 in Basel gegründet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!