Play-Off WM-Qualifikation 2018: Arbeitsfreier Tag in Peru – Update

kicker-peru

"La Blanquirroja" ist seit 1982 nicht mehr bei einer WM dabei gewesen (Foto: federacionperuanadefutbol)
Datum: 14. November 2017
Uhrzeit: 19:23 Uhr
Ressorts: Peru, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Neuseeland will sich zum dritten Mal nach 1982 und 2010 für eine WM-Endrunde qualifizieren, die Chancen der „Kiwis“ zur Teilnahme an der WM in Russland scheinen allerdings gering: Playoff-Gegner Peru ist in der Rangliste 112 Plätze besser platziert und erreichte am Samstag (11.11.) beim Hinspiel vor 37.034 Zuschauern im Westpac Stadium (Wellington) ein für die Anden-Kicker vorteilhaftes 0:0-Unentschieden.

„La Blanquirroja“ ist seit 1982 nicht mehr bei einer WM dabei gewesen, für die Südamerikaner, die auf den wegen Dopings gesperrten ehemaligen Münchner und Hamburger Paolo Guerrero verzichten müssen, geht es um verdammt viel. Eine ganze Nation zittert am Donnerstag (16.) um das Ticket für den Einzug in die Endrunde, der Spieltag wurde im südamerikanischen Land zum arbeitsfreien Tag erklärt.

Update, 16. November

Peru hat im Nationalstadion von Lima gegen den Ozeanien-Vertreter Neuseeland mit 2:0 gewonnen (Jefferson Farfán (27.) und Christian Ramos (65.) und damit das letzte Ticket für das WM-Turnier im Sommer 2018 in Russland gelöst.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!