Alles wird wieder gut

Stoiker

Datum: 21. Mai 2010
Uhrzeit: 08:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Otto Hegnauer
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Es gibt Länder und Situationen, in denen man auf längere Zeit unweigerlich stoisch und fatalistisch wird, also ein für unvermeidlich erkanntes Schicksal akzeptiert, ohne zu resignieren. Haiti ist ein solches Land, und die Trümmerwelt nach einem Erdbeben eine solche Situation.

Ich habe auch Menschen getroffen, die resignieren, die tagelang schreien und hadern, mit erhobenen Armen wehklagen und beten, sichtbar ihren Gott suchen und von ihm Hilfe erwarten. Ich weiß nicht, wie man diesen Menschen helfen kann. Aber es sind eher Ausnahmen, scheint mir. Die meisten Menschen machen eher den Eindruck, Kraft auszustrahlen, den festen Willen weiterzuleben, selbst solche mit amputierten Gliedern. Und solche Amputationen erfolgten heute täglich, als letzte Maßnahme, wenn das Leben des Patienten nicht anders zu retten ist. Tausende warten darauf in den Spitälern, in den Zelten, selbst auf der Straße.

Sie haben richtig gelesen: Ärzte amputierten ohne Schmerzmittel auf offener Straße. Denn für viele gab es nur diese eine schreckliche Wahl: amputieren oder sterben. Vor Ort fehlten die Medikamente, um ihre schwelenden Wunden zu behandeln. Und es gab nicht genug Medikamente, um die Verletzten vor diesen furchtbaren Operationen zu betäuben. So gingen die wenigen Ärzte auf offener Straße mit Sägen zu Werk. Die Schmerzen der Menschen waren unvorstellbar. Aber es war ihre Chance zu überleben. Die letzte Chance.

Ich muss sagen, dass mir die Übersicht fehlt. Wie selbst der Regierung und den ausländischen, unernannten Regenten – oder wie soll ich denn sagen. Die knattern mit ihren Helikoptern pausenlos durch die Luft und verknattern die Gelder der Welt, ich selbst habe nicht einmal ein Auto oder ein Pferd, NOCH nicht. Und sie haben die Übersicht so wenig wie ich, scheint mir. Aber das Volk, die Millionen, scheint mir, die LEBEN. Sie singen, handeln, zeigen ihre Freude und Lust am Leben, lachen und scherzen manchmal sogar. Sie sind optimistisch, denken an morgen, und glauben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Die exklusive Haiti-Kolumne im latina press Nachrichtenportal von Otto ‚Swissfot‘ Hegnauer. Der ehemalige Lehrer lebt seit mehreren Jahrzehnten auf Haiti und berichtet exklusiv von seinem täglichen Leben auf der Insel Hispaniola.

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!