Simbabwe – Venezuela: Botschaft von Diktator zu Diktator

mad

Präsident Maduro, Lateinamerikas größter politischer Versager (Foto: Archiv)
Datum: 16. November 2017
Uhrzeit: 11:40 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Simbabwe, ein Binnenstaat im südlichen Afrika, hat die Armee Präsident Robert Mugabe (93) die Karriereplanung als Dynastienoberhaupt mit ewigem Familienzugriff auf die Staatskasse entzogen und das Kommando übernommen. Die Herrschaft des Diktators war geprägt von Hungersnöten und teilweise schweren Menschenrechtsverletzungen, die zum Ausschluss Simbabwes aus dem Commonwealth führten. Mugabe wurde die Einreise in die Europäische Union mit Ausnahme von Besuchen von Veranstaltungen der Vereinten Nationen und des Heiligen Stuhls verweigert, Parallelen mit dem südamerikanischen „Bruderstaat Venezuela“ sind zu erkennen. Staatsoberhaupt Nicolás Maduro hat am Mittwoch (15.) „den Bruch der Verfassungsordnung“ in dem afrikanischen Land verurteilt, der 93-jährige war einer der wenigen Präsidenten weltweit, die den regierenden Ex-Busfahrer in Venezuela unterstützten.

Maduro rief dazu auf, „die körperliche Unversehrtheit“ von Mugabe und seiner Familie „zu achten und zu schützen“. Er forderte „alle Institutionen und Bürger“ auf, „ihre Differenzen durch Dialog zu überwinden“ und forderte „die sofortige Wiederherstellung der Institutionalität“ in diesem „afrikanischen Bruderland“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Miguel

    Das Militär in Simbabwe hat wenigstens Courage, entgegen des Militärs in Venezuela, die Betrug und Morden an der eigenen Bevölkerung mittragen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!