Peru: Präsident legalisiert Verwendung von medizinischem Cannabis

cannabis

Das Medikament aus der Hanfpflanze wird als letzte therapeutische Option zugelassen (Foto: Handout/Just Amazing)
Datum: 17. November 2017
Uhrzeit: 13:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Verwendung von Marihuana für medizinische Zwecke ist seit Donnerstag (16.) in Peru legal. Präsident Pedro Pablo Kuczynski hat ein Gesetz erlassen, das „die Einfuhr, den Anbau und die Herstellung von Cannabis für öffentliche Einrichtungen und registrierte und zertifizierte Laboratorien erlaubt“, ebenso die „Verwendung für Forschungszwecke in Universitäten und Einrichtungen“. „Das Gesetz, das die medizinische und therapeutische Verwendung von Cannabis regelt, stellt einen Sprung in die Moderne dar“, betonte das Staatsoberhaupt. Nach seinen Worten wird dadurch die Lebensqualität von Krebspatienten und Personen, die an Epilepsie oder anderen Unpässlichkeiten leiden, verbessert. In Lateinamerika ist der Anbau und die Verwendung von Marihuana zu medizinischen Zwecken bereits in Argentinien, Mexiko, Chile, Kolumbien, Puerto Rico und Uruguay legalisiert.

Im Februar 2017 wurde im Haus einer Familie in San Miguel (Lima) ein heimliches Marihuana-Labor gefunden. Die Produktions- und Kultivierungsprozesse hatte eine Gruppe von 80 Eltern entwickelt, deren kranke Kinder von den medizinischen Eigenschaften dieser Pflanze profitierten sollten. Nach der polizeilichen Intervention hatte die peruanische Regierung einen Antrag eingereicht, der die Verwendung von Marihuana als medizinische Behandlung legalisieren sollte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!