Unterernährung angeprangert: Venezuelas U20-Nationalcoach gefeuert

trainer

Kenneth Zseremeta wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt (Foto: FVF_Oficial)
Datum: 29. November 2017
Uhrzeit: 19:29 Uhr
Ressorts: Sport, Venezuela
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela leidet ein ganzes Volk unter den kriminellen Machenschaften von Präsident Maduro. Wer die Wahrheit sagt, verliert seinen Job. Im Mai dieses Jahres wurde Gesundheitsministerin Antonieta Caporale nach nur wenigen Monaten aus ihrem Amt entlassen. Caporale hatte es gewagt, über den alarmierenden Anstieg von Kinder- und Müttersterblichkeit im einst reichsten Land Lateinamerikas zu berichten. Nun verlor der aus Panama stammende Kenneth Zseremeta seinen Posten. Der Trainer des U20-Nationalteams der Frauen hatte sich nach medizinischen Tests erst vor wenigen Tagen über die Unterernährung von vielen seiner Fußballerinnen beschwert.

Begründet wurde diese Maßnahme jedoch offiziell mit schlechten Ergebnissen in den letzten Spielen. Zseremeta war seit neun Jahren für den Verband tätig. Der Trainer gewann die südamerikanische U-17-Meisterschaft 2013, um sich für die FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2014 zu qualifizieren, wo er Vierter wurde und als erster Trainer „La Vinotinto“ unter die ersten Vier einer FIFA Fußball-Weltmeisterschaft platzierte. Zseremeta hielt das Niveau der Mädchen hoch, wurde 2016 in Südamerika erneut Meister um sich im selben Jahr wieder für die WM in Jordanien zu qualifizieren . Dort erreichte der „Erfolglose“ erneut den vierten Platz.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Die Verlogenheit der Regierung Venezuelas und ihrer gekauften Justiz ist zur Genüge bekannt. Kriminelle und Terroristen müssen lügen um ihre perversen Ziele zu erreichen. Es fragt sich nur wie lange noch jemand hinter diesen verabscheuungswürdigen Schergen steht.

  2. 2
    Der Bettler

    wenn es so lange als in der DDR gedauert hat,erlebe ich es nicht mehr. und die DDR war noch schlaraffenland im vergleich zu hier.es ist wirklich kein menschenwürdiges leben mehr in venezuela.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!