„Air Europa“ verstärkt Engagement in Ecuador: Ab Januar Flüge nach Quito

fluglinie

„Air Europa“ baut Verbindungen nach Lateinamerika aus (Foto: AirEuropa)
Datum: 30. November 2017
Uhrzeit: 15:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die spanische Fluggesellschaft „Air Europa“ wird ihre Präsenz in Ecuador im Jahr 2018 mit der Dreieckslinie Madrid, Quito und Guayaquil verstärken. Nach Angaben der Airline kommt auf der Strecke ein Airbus A330 zum Einsatz mit dem laut der Fluggesellschaft mehr als 90.000 Passagiere pro Jahr befördert werden sollen. Auf diese Weise setzt das Unternehmen seinen Expansionskurs fort, die Aufnahme von Quito in das Netz amerikanischer Destinationen erfolgt ein Jahr nach dem Start der Route nach Guayaquil.

Die Dreiecks-Route startet um 01:35 Uhr vom Flughafen Adolfo Suarez Madrid-Barajas und landet um 12:00 Uhr (Ortszeit) in der ecuadorianischen Hauptstadt. Zwei Stunden später startet das Flugzeug nach Guayaquil, wo es um 17:00 Uhr landet und dann seine Rückkehr nach Madrid antreten wird. Mit dieser neuen Destination erhöht Air Europa die Zahl der Destinationen in Amerika auf 21 und verfolgt damit das Ziel, durch die schrittweise Erweiterung der Anschlussmöglichkeiten zu einer Benchmark-Airline zwischen Europa und Amerika zu werden.

„Quito war eine schwebende Angelegenheit für Air Europa. Als wir vor einem Jahr eine Strecke nach Guayaquil eröffneten, haben wir bereits unsere Absicht bekundet, unsere Passagiere nach Quito zurück zu transportieren und ihnen unser großes Potenzial zu zeigen“, so der kaufmännische Leiter von Air Europa, Imanol Pérez.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!