„ARA San Juan“: Kompatibles Sonarbild entdeckt – Update

boot

Letzte Informationen des Militärs bestätigten, dass es am Tag des Verschwindens des U-Bootes vor rund einer Woche eine Implosion an Bord gegeben hat (Foto: Archiv)
Datum: 02. Dezember 2017
Uhrzeit: 20:08 Uhr
Ressorts: Argentinien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach 15 Tagen hat die argentinische Marine am Donnerstag (30. November) die Suche nach Überlebenden des im Atlantik vermissten U-Boots „ARA San Juan“ eingestellt. Damit wurden die seit über zwei Wochen vermissten 44 Besatzungsmitglieder de facto für tot erklärt. Das wissenschaftliche Schiff „Víctor Angelescu“ hat nun ein mit den Abmessungen des U-Boots kompatibles Sonar-Bild entdeckt, das in den nächsten Stunden visualisiert werden soll.

Demnach wurde in 477 Meter Tiefe (6°24.5’Süd und 060°11.7’West) „ein längliches zylindrisches Objekt mit ungefähren Abmessungen von 62 Meter Länge und 13 Meter Höhe erfasst“. Das Fischerei – und Ozeanforschungsschiff „Víctor Angelescu“ lieferte in der Vergangenheit die notwendigen Studien zur Bestimmung der Fang-Quoten in der Fischindustrie.

Update, 3. Dezember

Wenige Stunden später hat die Marine ausgeschlossen, dass es sich bei dem entdeckten Objekt um das Wrack der „ARA San Juan“ handelt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!