Brasilien: Marina Silva kündigt Präsidentschaftskandidatur an

marina

Bei einem Pressetermin kritisierte die 59-jährige die liberalen Reformen der Regierung von Präsident Michel Temer (Foto: MarinaSilva)
Datum: 03. Dezember 2017
Uhrzeit: 11:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Umweltschützerin Maria Osmarina Marina Silva Vaz de Lima hat am Samstag (2.) ihre Kandidatur für die Teilnahme an den Präsidentschaftswahlen in Brasilien im Oktober 2018 angekündigt. Silva war Mitstreiterin des von Großgrundbesitzern ermordeten Regenwaldschützers Chico Mendes. Bis 2009 war sie Mitglied der Partei der Arbeiter und diente als Senatorin und Umweltministerin (2003–2008). Bei den Präsidentschaftswahlen 2010 und 2014 trat Silva als Kandidatin der Grünen Partei beziehungsweise der Partido Socialista Brasileiro an und belegte jeweils den dritten Platz mit 19 beziehungsweise 21 Prozent der Stimmen.

Bei einem Pressetermin kritisierte die 59-jährige die liberalen Reformen der Regierung von Präsident Michel Temer. Ihre Meinung nach braucht das Land andere Maßnahmen, weil die wirtschaftliche Erholung noch zu langsam voranschreite. „Eine Regierung mit 3% Zustimmung hat nicht die Möglichkeit, wichtige Reformen aufzubauen, auch weil die wichtigen Reformen (die das Land braucht) nicht in Gang kommen“, so Marina in Brasília.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!