Wall-Street Bankerin stirbt nach Tigerhai-Attacke in Costa Rica

COSTARICA

Die erlittenen Verletzungen an den Beinen und der daraus resultierende Blutverlust waren so stark, dass die Wall-Street Bankerin starb (Foto: Facebook/Rohina Bhandari)
Datum: 05. Dezember 2017
Uhrzeit: 16:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine Urlauberin aus den USA ist im Cocos Island National Park in Costa Rica von einem Tigerhai angegriffen und schwer verletzt worden. Die erlittenen Verletzungen an den Beinen und der daraus resultierende Blutverlust waren so stark, dass die Wall-Street Bankerin Rohina Bhandari (Senior Director) starb. Ihr Tauchlehrer wurde bei der Attacke des weiblichen Raubfischs ebenfalls verletzt und befindet sich nach Angaben der Behörden nicht in Lebensgefahr. Die Regierung in San José und Spezialisten des Meeresschutzgebiets haben versichert, dass es ein ungewöhnliches Ereignis und das erste von solchem Ausmaß an diesem Ort ist.

Die Kokos-Insel (Isla del Coco) ist eine unbesiedelte Insel im Pazifischen Ozean. Sie gehört politisch zum Kanton Puntarenas der gleichnamigen Provinz des zentralamerikanischen Staates Costa Rica. Seit 1978 ist die Kokosinsel ein Nationalpark von Costa Rica und das Ziel von Tauchsafaris. In den umgebenden Gewässern kann man Schwärme von Hammerhaien und anderen großen Haiarten, Meeresschildkröten, mehrere Rochenarten, darunter auch Riesenmantas, sowie andere Großfische beobachten. Die Sicht unter Wasser ist außergewöhnlich gut. PADI zählt die Kokosinsel zu den zehn besten Tauchgebieten der Welt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!