<script>

Auswärtiges Amt zur Lage in Venezuela

venezuela

Venezuela, das einst reiche südamerikanische Erdölland, versinkt im Chaos (Foto: Archiv)
Datum: 25. Januar 2018
Uhrzeit: 09:57 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Ankündigung, die Präsidentschaftswahl 2018 auf April vorzuziehen, erfüllt die Bundesregierung mit Sorge. Die Bundesregierung ruft die venezolanische Regierung und alle an der Wahlvorbereitung beteiligten Institutionen dazu auf, sicherzustellen, dass die Wahl mit einem ausreichenden zeitlichen Vorlauf abgehalten wird.

Ein faires und transparentes Wahlverfahren ist im Interesse aller Beteiligten, um einer künftigen Regierung zu Legitimität und Glaubwürdigkeit zu verhelfen.

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amts zur Lage in Venezuela am 24. Januar 2018

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil57

    „Ein faires und transparentes Wahlverfahren ist im Interesse aller Beteiligten, um einer künftigen Regierung zu Legitimität und Glaubwürdigkeit zu verhelfen.“

    Ein wirklich niedlicher Wunsch des AA und an dümmlicher Naivität kaum noch zu und überbieten. Aber es is ja bald Karneval, Tätäää, tätäää!
    Da hat das AA wieder einmal eine gute Gelegenheit verpasst, die Klappe zu halten.

    • 1.1
      Alexandro

      kann Ihnen nur recht geben und für diese Unwissenden schämen

  2. 2
    thor

    die sollten lieber zum Urlauberboykott in Kuba aufrufen, wenn die Castros mal 2 millionnen Urlauber weniger pro Jahr hätten, wäre das Spiel bald beendet…

    • 2.1
      noesfacil57

      Brillante Idee!
      Warum ist da nicht schon vorher einer drauf gekommen?
      Das Desaster in der Schweinebucht wäre erspart gewesen!
      Endlich wissen wir das!!!

  3. 3
    Alexandro

    Sitzen im Auswärtigen Amt die selben Tagträumer wie bei den Linken? Diese Aussage ist bar jeder Kenntnis der rechtlichen Vorgeschichte zu der Wahl, aber wer kümmert sich da schon gross, Hauptsache das Gehalt kommt pünktlich.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!