„Avior Airlines“ stellt Betrieb in der Karibik ein

avior

Avior Airlines fliegt neben nationalen Routen auch einige internationale Ziele wie Miami oder Martinique an (Foto: Avior)
Datum: 26. Januar 2018
Uhrzeit: 09:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die venezolanische Fluggesellschaft „Avior Airlines“ wird bis auf weiteres den Betrieb in der Karibik einstellen. Die Maßnahme ist auf die Entscheidung des venezolanischen Regimes zurückzuführen, die Luft- und Seegrenze mit den Inseln Aruba, Curaçao und Bonaire wegen angeblicher Schmuggelware aus diesen karibischen Ländern zu schließen.

Aus einer Pressemitteilung der Airline geht hervor, dass alle betroffenen Passagiere, sowohl venezolanische als auch ausländische, eine Rückerstattung ihrer Tickets beantragen sollten. „In allen Fällen ist die Entscheidung auf staatliche Beschränkungen zurückzuführen, die sich direkt auf unsere Flüge auswirken“, heißt es in dem Text.

Präsident Nicolás Maduro ordnete Anfang des Jahres die Schließung der See- und Luftgrenze sowie die Einstellung aller Handelsgeschäfte mit den Inseln Aruba, Curaçao und Bonaire mit dem Argument an, den Schmuggel von Lebensmitteln zu vermeiden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!