Sonne satt und Erholung pur: Ab an den Strand!

strand

Zahlreiche Badeorte und Traumstrände an der Pazifikküste Nicaraguas versprechen Sonne satt und Erholung pur (Foto: Izabela Rachwal, Discover Nicaragua)
Datum: 31. Januar 2018
Uhrzeit: 11:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Beim Blick aus dem Fenster wird derzeit oft der akute Mangel an Vitamin D deutlich. Selten ist das Bedürfnis nach Sonne, Wärme und Strand so groß wie zu Beginn des Jahres. Die gemütliche Weihnachtszeit ist vorüber, bis zum nächsten Sommer ist es noch unerträglich lange hin – was könnte jetzt die Laune besser heben als die Aussicht auf ein paar entspannte Tage am Strand? Ferne Sonnenziele gibt es viele, das mittelamerikanische Nicaragua punktet mit einem großen Angebot an vielfältigen Optionen für jeden Geschmack, von quirligen Surfer-Orten bis hin zu entspannten Fischerdörfern. Nur eins haben alle gemeinsam: Sie sind niemals überlaufen und noch echte Geheimtipps. Viele der besten Badeorte reihen sich entlang der Pazifikküste.

Maderas, Riva

Eine gute halbe Stunde von San Juan del Sur entfernt ist Maderas mit seinen konstanten Wellen ein Favorit unter Surfern, ebenfalls beliebte Unternehmungen sind Katamaran-Touren und Yogastunden am Strand. Auf der rechten Seite schließt sich Majagual an, ein verstecktes Paradies, das Ruhe und Einsamkeit inmitten von bizarren Felsformationen verspricht. Direkt hinter dem Strand beginnt der tropische Regenwald, eine Alternative zum Strandtag vor allem für Naturfreunde und Entdecker.

La Boquita, Carazo
Dieser vor allem bei Familien beliebte Badeort liegt rund 40 Minuten von Diriamba entfernt. Wem das Planschen in den sanften Wellen zu langweilig wird, der kann sich die Zeit mit einem Ausritt am Strand oder einer Bootstour durch die Mangrovenwälder vertreiben. Ein echtes Highlight ist Tag für Tag der umwerfende Sonnenuntergang über den Wellen des Pazifischen Ozeans.

Pochomil, Managua

Aufgrund der Nähe zu Managua ist Pochomil sehr beliebt bei den Hauptstädtern und zu Ferienzeiten stets gut besucht. Außerhalb der Saison finden Besucher am langen breiten Strand Erholung pur sowie ein großes Sportangebot zu Land und zu Wasser. Eine lokale Berühmtheit ist das typische Fischgericht „Pescado a la Pochomil“, gegrillter Fisch mit einer pikanten Sauce aus Chili und Paprika und den allgegenwärtigen Kochbananen.

Las Peñitas, León
Warme Temperaturen, viele Sonnenstunden und starker Wellengang – ideale Voraussetzungen für einen Traumurlaub finden Surfer gute 20 Kilometer von der Studentenstadt León entfernt. Neben der hübschen Kolonialstadt León ist auch das Naturreservat auf der Insel Juan Venado ein lohnenswertes Ausflugsziel in der Umgebung.

Jiquilillo, Chinandega

Jiquilillo riecht nach Entspannung, wer jeglichem Trubel entfliehen möchte, ist hier perfekt aufgehoben – am besten in einer der allgegenwärtigen Hängematten. Der authentische Fischerort ist eine gute Wahl für einige ruhige Tage nach einer erlebnisreichen Rundreise. Wo sich nur wenige Touristen tummeln gibt es umso mehr Meeresschildkröten, die hier an Land kommen um ihre Eier zu legen und die Jungen schlüpfen zu lassen. Besucher können dabei helfen, den Schildkrötenbabys auf ihrem Weg zurück ins Meer zu helfen. Wem nach noch mehr Action zumute ist der erreicht in einer dreistündigen Fahrt den Vulkan Cosigüina mit seinen heißen Quellen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!