<script>

Nationalversammlung: UNO soll Präsidentschaftswahlen nicht unterstützen

venezuela

International wird die Wahl als Farce bezeichnet (Foto: Twitter)
Datum: 06. März 2018
Uhrzeit: 06:48 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Ausschuss für Außenpolitik der vom Volk gewählten Nationalversammlung Venezuelas hat die Vereinten Nationen (UNO) am Montag (5.) aufgefordert, die vom Maduro-Regime am 20. Mai anberaumten Präsidentschaftswahlen nicht zu unterstützen. „Wir glauben, dass die UNO kein Teil dieser Farce sein sollte und mit ihrer Unterstützung einen Akt legitimieren würde, der nicht über einen Hauch von Mindestgarantien für einen fairen Wahlwettbewerb verfügt“, so ein Brief, der an den UN-Untergeneralsekretär für politische Angelegenheiten, Jeffrey Feltman, geschickt wurde.

In dem Schreiben wird die UNO daran erinnert, dass zwei der wichtigsten politischen Parteien vor kurzem vom Wahlprozess ausgeschlossen wurden. Die Oppositionskoalition fordert die Rehabilitierung aller suspendierten Parteien und Führer, die Erneuerung der Behörden des Nationalen Wahlrates (CNE) und die Möglichkeit, dass Venezolaner im Ausland nur mit Vorlage ihre Personalausweise abstimmen können.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Miguel

    Wichtiger ist, das bereits 8 Millionen Venezolaner, die für Subventionen und Lebensmittel registriert wurden, unterschreiben mussten, dass sie Maduro wählen müssen. Diese sind bereits in den Wahlautomaten abgespeichert, egal was sie wählen oder ob sie wählen.

    • 1.1
      Marc

      Na ja, bei knapp 31 Mio. (Stand Sept. 2016) sind doch 8 Mio. überschaubar, finde ich.
      Aber Betrug ist es so oder so und da sind 8 Mio. eine Menge.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!