<script>

LATAM Airlines: Neue Flugverbindung zwischen Tel Aviv und Santiago de Chile

latam

Latam", mit Hauptsitz in Santiago de Chile und operativen Einheiten in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay und Peru, erwartet für das laufende Jahr eine operative Marge zwischen 6% und 8% (Foto: LATAM)
Datum: 05. April 2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die neue internationale Verbindung der LATAM Airlines Group wird ab dem 12. Dezember 2018 offiziell eingeführt und verbindet Tel Aviv und Santiago de Chile mit einem Zwischenstopp in São Paulo. Die Airline setzt dabei zunächst auf drei wöchentliche Flüge mit einer Boeing 787, die 217 Sitze in der Economy Class sowie 30 Plätze in der Premium Business bietet. Montags, mittwochs und samstags startet der Flug LA712 jeweils um 16 Uhr in Santiago de Chile und landet um 21:05 Uhr in São Paulo. Um 23 Uhr setzt der Flug seine Reise vom internationalen Flughafen Guarulhos fort und landet am nächsten Tag um 16:05 Uhr Ortszeit in Tel Aviv. Dienstags, donnerstags und sonntags startet der Rückflug LA713 um 18:20 Uhr in Tel Aviv und landet am nächsten Tag um 5:35 Uhr in São Paulo. Das Flugzeug fliegt dann um 7:30 Uhr von Guarulhos nach Santiago weiter, wo es um 10:45 Uhr Ortszeit ankommt.

„Keine andere Fluggesellschaft verbindet Südamerika durch so zahlreiche und häufige Verbindungen mit dem Rest der Welt. Wir werden mit dem neuen Flug nach Tel Aviv die einzige Fluggesellschaft Südamerikas sein, die Israel bedient“, so Jerome Cadier, CEO von LATAM Airlines Brasil. Die Airline-Gruppe hat gestern mit dem Verkauf der Tickets für ihre neueste internationale Destination begonnen. Diese können seit dem 4. April 2018 über die Vertriebskanäle von LATAM Airlines und unter www.latam.com erworben werden.

LATAM Airlines auf Expansionskurs: Umfassende Erweiterung des internationalen Streckennetzes im Jahr 2018

Entsprechend ihrer weltweiten Expansionsstrategie hat die LATAM Airlines Group für das Jahr 2018 bereits 14 neue internationale Verbindungen angekündigt. Neben der im März 2018 neu eingeführten Route zwischen Rom und São Paulo folgen im Laufe des Jahres neue Verbindungen von Südamerika nach Las Vegas (ab Juni 2018), nach Boston (ab Juli 2018) und nach Tel Aviv (ab Dezember 2018). Die LATAM Airlines Group evaluiert kontinuierlich neue Streckenmöglichkeiten, um den Anforderungen und Bedürfnissen ihrer Passagiere bestmöglich gerecht zu werden sowie den Flugbetrieb auf bestehenden Verbindungen auszubauen. Allein im Jahr 2017 wurde das internationale Streckennetz um 13 neue Routen erweitert. Nach dem erfolgreichen Start der Verbindung zwischen Rom und São Paulo wird die Frequenz ab dem 1. August 2018 von dreimal wöchentlich auf einen täglichen Flug erhöht.

Über LATAM Airlines Group S.A.

LATAM Airlines Group ist eine der weltweit größten Airline-Gruppen hinsichtlich der Netzwerk-Verbindungen, die Passagierflüge zu 140 Destinationen in 25 Länder anbietet. Die Airline-Gruppe ist in sechs binnenländischen Märkten Lateinamerikas, darunter Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Peru vertreten. Weiterhin bedient die Airline-Gruppe Destinationen in Europa, den USA, der Karibik, Ozeanien, Afrika und dem Rest Lateinamerikas. Die LATAM Airlines Group beschäftigt mehr als 42 Millionen Mitarbeiter und führt täglich rund 1.300 Flüge durch, jährlich werden 67 Millionen Passagiere weltweit befördert. Die bei der Airline-Gruppe im Einsatz befindliche Flotte umfasst 303 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von sieben Jahren, darunter Modelle des Typs Boeing 787, Airbus A350, A321 und A320 neo. Damit gehört die Flotte zu den jüngsten und modernsten der Branche. Die Vielfliegerprogramme LATAM PASS und LATAM FIDELIDADE haben mehr als 24 Millionen Mitglieder weltweit.

Die LATAM Airlines Group (vorher LAN Airlines) umfasst Tochtergesellschaften in Peru, Argentinien, Kolumbien und Ecuador wie auch LATAM Cargo und ihre Tochtergesellschaften. Zudem gehören dazu TAM S.A. und ihre Tochtergesellschaften TAM Linhas Aéreas S.A., inklusive ihrer Geschäftseinheiten TAM Transportes Aéreos del Mercosur S.A., TAM Airlines (Paraguay) sowie Multiplus S.A. Momentan wird an der Implementierung der neuen Marke LATAM Airlines, die LAN, TAM und ihre Tochtergesellschaften einschließt, gearbeitet. Erste Veränderungen des Markenauftritts sind an Flughäfen und der Lackierung von aktuell 43 Flugzeugen bereits sichtbar.

LATAM Airlines Group ist die einzige Airline-Gruppe Lateinamerikas und eine von nur zwei Airline-Gruppen weltweit, die im Dow Jones Sustainability Index (DJSI) geführt wird. Im Jahr 2016 wurde die LATAM Airlines Group bereits zum dritten Mal in Folge im DJSI gelistet und konnte somit ihre führende Branchenposition in Bezug auf nachhaltiges Wirtschaften bestätigen. Die Aktien werden an den Börsen in Santiago und New York in Form von ADRs und an der Börse in São Paulo in Form von BDRs gehandelt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!