Entführte Journalisten aus Ecuador ermordet – Update

journalisten

Die Entführung des Journalisten Javier Ortega (32), des Fotografen Paúl Rivas (45) und des 60-jährigen Fahrers Efraín Segarra (alle ecuadorianischer Nationalität) fand am 26. März in Mataje, Provinz Esmeraldas, statt (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 11. April 2018
Uhrzeit: 19:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Laut einer am Mittwoch (11.) veröffentlichten Erklärung der „Frente Oliver Sinisterra“ – einer Dissidentengruppe der FARC die in Kolumbien und Ecuador operiert – sind die drei am 26. März entführten ecuadorianischen Journalisten getötet worden. Derzeit werden diese Angaben von den Behörden beider Länder überprüft. Die Entführung des Journalisten Javier Ortega (32), des Fotografen Paúl Rivas (45) und des 60-jährigen Fahrers Efraín Segarra (alle ecuadorianischer Nationalität) fand am 26. März in Mataje, Provinz Esmeraldas, statt.

Die „Frente Oliver Sinisterra“ wurde mit einer Gruppe von 70 bis 80 Männern aus dem Friedensabkommen zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC ausgeschlossen. Die kriminelle Bande operiert in einem Dschungelgebiet zwischen beiden Ländern und finanziert sich hauptsächlich durch Drogenhandel.

Update, 13. April

Der ecuadorianische Präsident Lenín Moreno hat Peru verlassen (Teilnahme am Amerika-*Gipfel) und ist in sein Heimatland gereist. Wenige Stunden zuvor waren Fotos von den Leichen der Journalisten Paúl Rivas, Javier Ortega und Efraín Segarra veröffentlicht worden. „Wir haben Informationen, die den Mord an unseren Landsleuten bestätigen“, so der Präsident am Freitagnachmittag Ortszeit beim Verlesen einer Erklärung vor Journalisten, die sich im Krisenraum des Regierungssitzes versammelt hatten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!