<script>

Amerika-Gipfel in Peru: US-Vizepräsident trifft venezolanische Opposition

twitter

US-Vizepräsident trifft venezolanische Opposition (Foto: Twitter / @voanoticias)
Datum: 14. April 2018
Uhrzeit: 13:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Rande des in der peruanischen Hauptstadt Lima stattfinden „VIII. Cumbre de las Américas“ hat sich US-Vizepräsident Mike Pence am Freitag (13.) mit Vertretern der venezolanischen Opposition getroffen und die politische Situation im von einer Dauerkrise gebeutelten südamerikanischen Land diskutiert. US-Präsident Donald Trump hatte seine Teilnahme am Gipfel vor wenigen Tagen abgesagt und gemeinsam mit Großbritannien und Frankreich einen Militärschlag des Westens auf Syrien vorbereitet.

An dem Treffen mit Pence nahmen verschiedene Personen wie die politischen Exilanten Antonio Ledezma und Carlos Vecchio, sowie der Abgeordnete der vom Volk gewählten Nationalversammlung Julio Borges und der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde El Hatillo, David Smolansky, teil. Vecchio bat Pence, die Ergebnisse der Wahlen am 20. Mai, die von internationalen Organisationen und der Europäischen Union abgelehnt werden, nicht anzuerkennen. Der ehemalige Bürgermeister von Caracas, Antonio Ledezma, bat seinerseits um eine humanitäre Intervention im Land und die Verlängerung der Sanktionen für Präsident Nicolás Maduro und seine Regierungsmitglieder.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!