<script>

„Airbnb“: Mehr als 9 Millionen Touristen in Lateinamerika

urlaub

Ähnlich einem Computerreservierungssystem vermieten sowohl private als auch gewerbliche Vermieter ihr 'Zuhause' (Foto: Latinapress)
Datum: 19. April 2018
Uhrzeit: 15:11 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Airbnb“ hat im Jahr 2017 9,1 Millionen Touristen in Lateinamerika vermittelt. Nach Angaben des Unternehmens ist dies zum Jahr 2016 eine Steigerung von 120 Prozent. In der Region Iberoamerika, ein Terminus, der seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für jene Länder auf dem amerikanischen Kontinent gebraucht wird, die früher Kolonien von Spanien oder Portugal waren, wurde ein Wachstum von 50 Prozent im Vergleich zu 2016 registriert.

Mit der Ankunft von 2,5 Millionen Touristen führt Mexiko die Rangliste an, gefolgt von Brasilien mit knapp 2,2 Millionen Gastunterkünften. Argentinien verzeichnete 2017 ein dreistelliges Wachstum. Auf die Städte Buenos Aires und Mar del Plata entfielen 490.000 Vermittlungen.

„Airbnb“ ist ein 2008 im kalifornischen Silicon Valley gegründeter Community-Marktplatz für Buchung und Vermietung von Unterkünften. Ähnlich einem Computerreservierungssystem vermieten sowohl private als auch gewerbliche Vermieter ihr ‚Zuhause‘ oder einen Teil davon unter Vermittlung des Unternehmens, jedoch ohne dass Airbnb rechtliche Verpflichtungen übernimmt. Von der Gründung im Jahr 2008 bis zum Juni 2012 wurden nach Angaben des Unternehmens mehr als zehn Millionen Übernachtungen über Airbnb gebucht. Nach eigenen Angaben stehen auf der Website über 4 Millionen Inserate in über 190 Ländern zum Angebot (Stand: August 2017).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Pancho Villa

    jedoch ohne dass Airbnb rechtliche Verpflichtungen übernimmt und genau da ist das Problem, max. Gewinn null Risiko!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!