<script>

Deutschlands Linke: Kuba hat das Recht auf seinen eigenen Entwicklungsweg

rauzl

Zum ersten Mal seit fast 60 Jahren hat auf Kuba kein Castro an der Staatsspitze das Sagen (Foto: Archiv)
Datum: 19. April 2018
Uhrzeit: 15:48 Uhr
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mit der heutigen Wahl eines neuen Staats- und Regierungschefs in Kuba neigt sich die Ära Castro ihrem Ende zu. Das sozialistische Kuba musste sich in dieser Zeit nicht nur gegen unzählige Angriffe und Terrorakte verteidigen, die maßgeblich von den USA ausgingen. Die sozialistische Regierung hat es zudem unter schwierigsten Bedingungen geschafft, Sozialsysteme aufzubauen, die in Lateinamerika ihresgleichen suchen. Deswegen ist Kuba heute bei vielen Menschen in den Ländern des Südens zu Recht ein Vorbild“, sagt Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag. Hänsel weiter:

„Obwohl die völkerrechtswidrige Blockade der USA gegen Kuba jährlich Verluste von gut vier Milliarden US-Dollar verursacht, haben UN-Organisationen wie die FAO die Erfolge der kubanischen Führung auf dem Gebiet der sozialen Menschenrechte wiederholt anerkannt. Kuba wird von vielen Menschen in Lateinamerika auch wegen dieser Erfolge als Vorbild gesehen, zumal diese Resultate in einem krassen Kontrast zu Unterentwicklung, Analphabetismus und Armut in den neoliberal regierten Staaten der Region steht. Dieser Vergleich und die oft ignorierten Zahlen der UNO zeigen vielfach, dass der kubanische Sozialismus den Menschen mehr gebracht hat als die postkoloniale kapitalistische Ordnung in weiten Teilen des Kontinents. Die US-Blockade findet im Übrigen illegalerweise auch in Deutschland Anwendung, wo Banken Überweisungen blockieren oder Finanzdienstleister den Vertrieb kubanischer Waren verhindern, ohne dass die Bundesregierung den Betroffenen hilft. Hier muss die Bundesregierung endlich handeln.

Die Kubanerinnen und Kubaner haben auch unter einer neuen Staatsführung jedes Recht darauf, ihren eigenen Entwicklungsweg zu beschreiten. DIE LINKE setzt sich für gute Beziehungen mit Kuba ein, die die wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit fördern. Jegliche destabilisierende Politik von außen, die teilweise auch von der Bundesregierung geleistet wird, ist dagegen kontraproduktiv und muss umgehend beendet werden.“

Pressemitteilung

—————————————————————-

Die Linke ist eine politische Partei in Deutschland, die am 16. Juni 2007 durch Verschmelzung der SPD-Abspaltung WASG und der Linkspartei PDS entstanden ist. Letztere ging im Juni 2005 durch Umbenennung aus der SED-Nachfolgepartei PDS hervor, die „im Interesse einer neuen bundespolitisch wirkenden Linken in Deutschland“ erfolgte. Im aktuellen 19. Deutschen Bundestag stellt Die Linke die zweitkleinste der Bundestagsfraktionen. Die beiden Fraktionsvorsitzenden sind Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch (Wikipedia).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast

    Hänsel und Gretel sind doch ein Märchen ?
    Da hat wohl Raul ein Kilo Koks springen lassen,sonst kann man
    so einen Stuss nicht schreiben.

  2. 2
    Manuel Neuer

    „Die Linke ist die zweitkleinste der Bundestagsfraktionen“: Auf Deutsch, wen interessiert, was Voll-Luschen von sich geben.

  3. Wer die AFD kritisiert, sollte zuerst ein Verbot der LINKE verlangen. Mit Demokratie haben die nichts am Hut, mit anderen Meinungen als den eigenen schon gar nicht.

  4. 5
    Gringo

    Die SED läßt grüßen!!!!

  5. 6
    Bono

    …ist schon klar und in Venezuela läuft auch alles super? Ach Heike…!

  6. Heike Hänsel – Schande für Deutschland, dass sowas im Bundestag sitzt.

    • Da bin ich voll Ihrer Meinung! Allerdings halte ich diese Frau für geistig zurückgeblieben, so daß sie wohl eher Opfer der LINKE ist, als voll verantwortliche Protagonistin dieser Partei. Sie ist einfach viel zu dämlich, als daß sie begreifen könnte, was sie tut und warum sie es tut. Doch es steht geschrieben, und das in unseren Gesetzbüchern: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!