<script>

Boeing und Embraer offenbar kurz vor Fusion

embraer

Die Empresa Brasileira de Aeronáutica S.A. mit Sitz in São José dos Campos in der Nähe von São Paulo ist nach Boeing, Airbus und Bombardier Aerospace der viertgrößte Flugzeugbauer der Welt (Foto: Embraer)
Datum: 20. April 2018
Uhrzeit: 18:33 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Verhandlungen für eine Partnerschaft zwischen den Flugzeugherstellern Boeing und Embraer befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium. Dies berichtet am Freitag (20.) die gewöhnlich gut unterrichtete brasilianische Zeitung “ O Estado de S. Paulo“ und beruft sich dabei auf „anonyme Quellen“. Die Fusion der beiden Unternehmen würde einen neuen Konzern schaffen, in dem nach Angaben der ältesten Tageszeitung Brasiliens der US-Flugzeughersteller einen Anteil von 80,01% und das brasilianische Unternehmen von 19,99% halten würden. Zudem soll dieses Modell von der Regierung in Brasília unterstützt werden.

Boeing, Embraer und das brasilianische Verteidigungsministerium waren nicht sofort verfügbar, um sich zu dem Bericht zu äußern. Beide Hersteller teilten im Dezember mit, dass sie „eine mögliche Partnerschaft“ diskutierten. Die brasilianische Regierung, die an Embraer ein Vetorecht für strategische Maßnahmen besitzt, muss dem Abkommen zustimmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Robert

    Hier wird ohne Not eines der wenigen erfolgreichen brasilianischen Großunternehmen in den Rachen eines amerikanischen Großkonzerns geworfen der im Wettbewerb mit Airbus zunehmend Schwierigkeiten hat. Embraer hat, im Gegensatz zu Boeing, eine gut aufgestellte, hochmoderne und am Markt erfolgreiche Produktpalette von Flugzeugen für den Kurz- und Mittelstreckenbereich. Boeing entledigt sich hier eines Konkurrenten und kauft gleichzeitig neues Produkt Know-How. Wahrscheinlich wird das Embraer-Management mit lukrativen Posten bei Boeing belohnt. Eine Prognose für die nächsten 5 Jahre: Die Produktion von Embraer wird zunehmend zugunsten von Boeing in die USA verlagert werden, und die Marke wird in 10 Jahren Geschichte sein. Ähnliche Beispiele gibt es ja bereits genügend. Devise heißt hier: Amerika First

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!