<script>

Bertelsmann stärkt Bildungsgeschäft in Brasilien

AFFERO

Affero Lab ist der größte Anbieter im brasilianischen Weiterbildungsmarkt (Foto: Bertelsmann)
Datum: 26. April 2018
Uhrzeit: 12:20 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bertelsmann baut seine Bildungsaktivitäten in Brasilien weiter aus: Der internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern ist nun Mehrheitseigner von Affero Lab; er erwirbt die Anteile von den Gründern des brasilianischen Weiterbildungsunternehmens. Die Weltbank-Tochter IFC sowie der von der IFC Asset Management Company verwaltete Fond ALAC bleiben Minderheitsgesellschafter. Zu den finanziellen Details der Transaktion vereinbarten die Partner Stillschweigen.

Affero Lab ist der größte Anbieter im brasilianischen Weiterbildungsmarkt und bietet Unternehmen digitale Lehrprogramme, stationäre Bildungsmaßnahmen sowie Kombinationen aus beidem. Rund 500.000 Menschen nutzen die Angebote jährlich. Affero Lab beschäftigt rund 450 Mitarbeiter, vor allem in São Paulo sowie Rio de Janeiro. Bertelsmann hatte bereits 2015 rund 40 Prozent der Anteile an dem Unternehmen übernommen und diese nun in einem zweiten Schritt aufgestockt.

Shobhna Mohn, Executive Vice President Growth Regions Strategy & Bertelsmann Investments, sagte: „Bildung ist ein Wachstumsbereich für Bertelsmann und Brasilien – ebenso wie China und Indien – ein Markt, in dem wir unsere Präsenz sukzessive stärken. Entsprechend fügt sich die Mehrheitsübernahme an Affero Lab gut in unsere Konzernstrategie ein. Mit der Transaktion übernehmen wir erneut die Mehrheit an einem unserer rund 160 Investments. Unsere Fonds in Brasilien, China, Indien und Nordamerika leisten so einen wichtigen strategischen Beitrag zum Ausbau unserer Aktivitäten in diesen Regionen.“

Marc Puškarić, Managing Director von Bertelsmann in Brasilien, ergänzte: „Es existiert eine hohe Nachfrage nach Weiterbildung in Brasilien, besonders da sich die Wirtschaft nach der schweren Rezession nun erholt. Affero Lab ist Marktführer in Brasilien und seit mehr als 20 Jahren in den Bereichen Weiter- sowie digitale Bildung aktiv. Ich freue mich über die Mehrheitsübernahme an Affero Lab; wir werden in das Wachstum des Unternehmens investieren.“

Bertelsmann ist seit der Eröffnung eines eigenen Corporate Center in Brasilien 2012 in verschiedene Bildungsaktivitäten investiert: Gemeinsam mit der Investmentfirma Bozano Investimentos fokussiert sich der Konzern auf den Aufbau eines Weiterbildungsnetzwerkes im brasilianischen Gesundheitswesen durch den Fonds „Bozano Educacional 2“ sowie den auf Ed-Tech-Unternehmen spezialisierten Fonds „BR Education Ventures“. Die IT-Weiterbildungsplattform Udacity, an der Bertelsmann einen strategischen Anteil hält, ist ebenfalls in Brasilien aktiv.

Darüber hinaus sind mehrere Unternehmensbereiche von Bertelsmann in Brasilien tätig: Fremantle Media (RTL Group) hat mit den brasilianischen Ausgaben „Ídolos“ (analog „Deutschland sucht den Superstar“) und „Mega Senha“ (analog zu „Password“ in den USA) eine wachsende Präsenz. Der Buchverlag Companhia das Letras, zu dem auch die Verlagsgruppe Objetiva gehört, ist eine Beteiligung von Penguin Random House. Das Musikunternehmen BMG ist seit 2016 in Brasilien aktiv. Arvato bietet ein breites Portfolio an Dienstleistungen an; vor einigen Monaten übernahm das Unternehmen die Mehrheit am brasilianischen Finanzdienstleister Intervalor.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Vjajero

    Wie nachhaltig und demokratisch Bertelsmann ist zeigt sich ja wunderbar in Deutschland: intransparemte politische Einflussnahme, Hartz 4 ist ein Kind der Bertelsmann Stiftung. zementiert werden die undemokratischen Menschenbilder dann im verblödungsprogramm von RTL und
    VOX.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!