<script>

Chile will Plastiktüten in allen Geschäften verbieten

plastik

edes Jahr gelangen acht Millionen Tonnen Plastik in die Ozeane (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 30. April 2018
Uhrzeit: 15:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das südamerikanische Land Chile geht verstärkt gegen Plastikmüll im Ozean vor und hat bereits im vergangenen Jahr ein Gesetz verabschiedet, das Plastiktüten aus mehr als hundert Küstenorten verbannen soll. Die Umweltschutzorganisation WWF begrüßte die Initiative als „sehr wichtigen Meilenstein für Chile“, nun legt die Regierung nach. Umweltministerin Marcela Cubillos hat angekündigt, dass sie ab dem Monat Mai eine weitere Anfrage an den Kongress senden wird. Nach ihren Worten soll eine weitere Rechtsnorm den Einsatz von Plastiktüten in Geschäften im ganzen Land verbieten – auch wenn einige von ihnen als biologisch abbaubar gelten.

„Die Umweltverschmutzung durch Plastiktüten ist ein globales Problem. Schätzungen des Verbandes der Kunststoffindustrie (ASIPLA) zufolge werden in Chile pro Jahr 3,4 Milliarden Plastiktüten verbraucht, was 200 Stück pro Person und Jahr entspricht. Ein großer Teil der Beutel aus Kunststofffolie landet auf sanitären Deponien oder direkt in der Umwelt“, so Cubillos in einem Interview mit der Zeitung „La Tercera“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!