<script>

Kuba: Erneut Gewalt gegen Oppositionelle

marti

Unter den Angegriffenen sind die „Damen in Weiß“, die 2003 den Sacharow-Preis für Menschenrechte des Europäischen Parlaments erhielten (Foto: Ferrer)
Datum: 16. Mai 2018
Uhrzeit: 15:50 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Vorfeld der Jubiläumsfeiern zum 200. Geburtstag von Karl Marx sind kubanische Sicherheitskräfte in Havanna, Santiago de Cuba und Cienfuegos massiv gegen Oppositionelle vorgegangen. Unter den Angegriffenen sind die „Damen in Weiß“, die 2003 den Sacharow-Preis für Menschenrechte des Europäischen Parlaments erhielten. Oscar Elías Biscet, Mediziner und prominenter Oppositioneller, steht seit mehreren Wochen unter Hausarrest, teilte die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt am Main mit. Wie die IGFM aus kubanischen Oppositionskreisen erfuhr, werden politische Häftlinge auf Kuba seit mehreren Tagen ununterbrochen mit Rockmusik beschallt, um ihre Proteste zu übertönen. „Diese Art der Folter hinterlässt keine sichtbaren Spuren, was das Regime vor internationaler Kritik bewahrt“, so die IGFM.

Die Karibikinsel ist seit 1959 ein kommunistischer Einparteienstaat, der Andersdenkende mit geheimdienstlichen Methoden unterdrückt, freie Wahlen unterbindet und wirtschaftliche Eigenständigkeit nur sehr eingeschränkt zulässt. Bis heute sind Grundnahrungsmittel auf Kuba rationiert und nur auf Lebensmittelkarten (libreta) erhältlich. Seit dem Tode des langjährigen Diktators Fidel Castro (1926 – 2016) hält sein Bruder Raoul Castro als Chef der allmächtigen Kommunistischen Partei weiter die Fäden in der Hand.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    ja ja, geht nur weiter alle zum Billig-Kuba-All-Inclusive-Urlaub, damit unterstützt ihr DIREKT Unterdrückung, Willkür und Diktatur und die oberen 10.000 machen sich die Taschen mit Dollars voll!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!