<script>

Brasilien: Daimler eröffnet neues Nutzfahrzeug-Testzentrum

lkw

Daimler Trucks wird bis 2022 insgesamt rund 600 Millionen Euro in die Geschäftsaktivitäten in Brasilien investieren (Foto: Daimler)
Datum: 16. Mai 2018
Uhrzeit: 17:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Mitten im Landesinneren des Bundesstaates São Paulo eröffnet die Daimler-Tochter Mercedes-Benz do Brasil auf dem Werksgelände in Iracemápolis das größte Lkw- und Bus-Testzentrum in Lateinamerika. Auf einem rund 1,3 Millionen Quadratmeter großen Areal – umgerechnet 150 Fußballfelder – testet der weltgrößte Nutzfahrzeug-Hersteller künftig Lkws und Busse. Die Tests können auf 16 verschiedenen Straßenprofilen stattfinden, mit denen sich die unterschiedlichsten Strecken simulieren lassen, auf denen die Fahrzeuge weltweit im Einsatz sind. Für die Nachbildung der Streckenprofile hat ein sogenannter Lab-Truck, ein Mercedes-Benz Actros mit 260 Sensoren, unterschiedlichste Routen und Straßen vermessen und dabei innerhalb von vier Monaten rund 16.000 Kilometer zurückgelegt. Mercedes-Benz do Brasil hat rund 20 Millionen Euro in das Testzentrum investiert, das nach dem Vorbild des Schwester-Testzentrums EVZ (Erprobungs- und Versuchszentrum) im Mercedes-Benz Lkw-Werk Wörth konzipiert wurde.

In Brasilien ist damit zu rechnen, dass die etwas schwungvollere wirtschaftliche Erholung einen deutlichen Anstieg des Lkw-Marktes mit sich bringen wird, wenn auch von sehr niedrigem Niveau kommend. Daimler Trucks wird bis 2022 insgesamt rund 600 Millionen Euro in die Geschäftsaktivitäten in Brasilien investieren. Der Marktanteil von Mercedes-Benz do Brasil im mittleren und schweren Segment lag im ersten Quartal bei 29,4 Prozent.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!