<script>

Ecuador: Staatsverschuldung beläuft sich auf 58 Milliarden US-Dollar

correa

Corea soll auch von der ehemaligen linksgerichteten Terror-Organisation FARC Geld zur Finanzierung seiner Wahlkampagnen erhalten haben (Foto: Presidencia)
Datum: 18. Mai 2018
Uhrzeit: 18:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuadors Staatsverschuldung beläuft sich auf etwa 58,980 Milliarden US-Dollar (Einschließlich April). Dies bestätigte am Freitag (18.) Wirtschaftsminister Richard Martinez. Der Minister bekräftigte, dass im Gegensatz zur Vorgängerregierung die Statistik alle Verbindlichkeiten enthält, einschließlich der Forderungen von Gläubigern des südamerikanischen Landes. Während der Regierung von Rafael Correa wurde die Methode zur Berechnung der Staatsverschuldung per Dekret geändert, laut einem Prüfbericht der Behörden war deshalb in der Vergangenheit nicht die tatsächliche Verschuldung in die Statistiken eingeflossen.

„Die Bürger unseres Landes verdienen Transparenz. In der Vergangenheit war dies nicht der Fall und wir werden deshalb das Dekret von Correa aufheben. Transparenz ist das Wichtigste und die Bürger müssen wissen, wie ihre Ressourcen gehandhabt werden“ so der Minister im Interview mit lokalen Medien. Die Statistiken über ecuadorianische Schulden wurden seit Januar dieses Jahres nicht veröffentlicht, als sie mit rund 35,7 Milliarden US-Dollar angesetzt wurden und deutlich unter dem neuen Stand lagen, da die Verbindlichkeiten öffentlicher Stellen und die erwarteten Rohölverkäufe nicht registriert waren.

Die Höhe der nun ermittelten öffentlichen Verschuldung im April entspricht 57% des Bruttoinlandsprodukts (BIP), obwohl sie gesetzlich nicht höher als 40% sein darf. Anhängig bleibt eine von der Staatsanwaltschaft eingeleitete Strafuntersuchung gegen Correa und andere ehemalige Beamten wegen angeblicher Misswirtschaft in den letzten fünf Jahren seiner Regierung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!