<script>

Streik der Fernfahrer: Milliardenverluste für den produktiven Sektor – Update

fernfahrer

Selbst mit dem Ende des Streiks kann die Normalisierung einiger Branchen Monate dauern (Foto: Reproducao)
Datum: 29. Mai 2018
Uhrzeit: 14:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Trotz Vereinbarungen mit der Regierung ist der Streik der Fernfahrer in Brasilien noch nicht zu Ende (Aktuell in zwanzig Bundesstaaten). In vielen Regionen ist der Bestand an Obst, Fleisch und Gemüse kritisch, infolgedessen steigen auch die Preise. Am Dienstagmorgen (29.) Ortszeit sind zehn der 54 von Infraero gemanagten brasilianischen Flughäfen ohne Treibstoff: São José dos Campos/SP, Uberlândia/MG, Campina Grande/PB, Juazeiro do Norte/CE, Aracaju/SE, Foz do Iguaçu/PR, Paulo Afonso/BA. Palmas/TO, Cuiabá/MT und Imperatriz/MA. Von den 346 Flügen, die bis 09:00 Uhr morgens auf den von Infraero verwalteten Flughäfen stattfanden, wurden 28 abgesagt und 24 sind verspätet.

Airline-Kontakte:

Latam: 4002-5700 und 0300 570 5700 (www.latam.com)

Gol: 0300 115 2121 und 0800 704 0465 (www.voegol.com.br)

Azul: 4003-1118 und 0800 887 1118 (www.voeazul.com.br)

Avianca: 4004-4040 und 0800-286-6543 (www.avianca.com.br)

„Brasilien lebt in einem Zustand permanenter Empörung. Die weit verbreitete Unzufriedenheit der Bevölkerung hat zur populären Solidarität mit der Fernfahrerbewegung geführt“, analysieren Politikwissenschaftler die aktuelle Situation. Selbst mit dem Ende des Streiks kann die Normalisierung einiger Branchen Monate dauern, die Verluste für den produktiven Sektor betragen bereits mehr als fünf Milliarden US-Dollar.

Update

Die Regierung gibt bekannt, dass die verbleibenden Proteste auf den Straßen politisch motiviert sind. Landesweit normalisiert sich die Lage nur langsam, die „Rückkehr zur Normalität“ wird noch über eine Woche in Anspruch nehmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!