<script>

China: Energieunternehmen investiert 38 Milliarden US-Dollar in Brasilien

china-trade

In Amerika besteht großes Interesse am Handel mit dem Wirtschaftsriesen China (Foto: Archiv)
Datum: 31. Mai 2018
Uhrzeit: 16:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das chinesische Energieunternehmen „State Grid Corporation of China“ (SGCC) wird in den nächsten fünf Jahren 140 Milliarden Reais (38 Milliarden US-Dollar) in Brasilien investieren (einschließlich Investitionen in Übertragung und Erzeugung). „Alleine die Investitionen im Übertragungssegment werden mehr als 90 Milliarden Reais (24,126 Milliarden US-Dollar) betragen“, so Qu Yang, Vizepräsident der brasilianischen Einheit von State Grid, auf einer Konferenz in São Paulo.

Nach seinen Worten hat das für den Großteil des elektrischen Netzbetriebes in China zuständige Unternehmen das Potenzial von Solar- und Windenergie in Brasilien, einschließlich der nordöstlichen Bundesstaaten Bahia und Rio Grande do Norte und im Süden des Landes, bewertet. „State Grid Corporation of China“ will Ultrahochspannungsübertragungstechnologie verwenden, die große Mengen Energie über lange Strecken mit geringen Verlusten ermöglicht. So können abgelegene Gebiete, die große Mengen an Wind- und Sonnenenergie erzeugen, mit den großen Zentren in Rio de Janeiro und São Paulo verbunden werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!